Gesunde Arbeit

Tipps für das Arbeiten bei Hitze

Die Hitzewelle der nächsten Tage soll Temperaturen von bis zu 37 Grad Celsius bringen. Gesunde Arbeit hat ein paar Tipps für das Arbeiten bei Hitze zusammengestellt. Mit Broschüren zum Download!
Arbeiten bei Hitze
Sonne ohne Schattenseiten

SVP-Info "Arbeiten bei Hitze"
In den Sommermonaten steigt nicht nur die Temperatur, sondern auch das Risiko einen Arbeitsunfall zu erleiden. ArbeitgeberInnen sind verpflichtet, Vorkehrungen zu treffen, um eine Gefährdung der Gesundheit durch Hitze oder Sonneneinstrahlung zu verhindern.

Die SVP-Info bietet in kompakter Form Infos und Tipps zu folgenden Punkten:

  • Arbeiten in Arbeitsräumen: Welche technisch-bauliche, organisatorische bzw. persönliche Maßnahmen sind geboten?
  • Arbeiten im Freien: Bei Bauarbeiten gilt: Auch Hitze ist Schlechtwetter! + Zusätzliche Schutzmaßnahmen bei Arbeiten im Freien
  • Was kann ich als Sicherheitsvertrauensperson oder Mitglied des Betriebsrates tun?

Sonnenschutz bei der Arbeit
Wer täglich stundenlang im Freien arbeitet, muss auf einen wirksamen Sonnenschutz achten. Während der Sonnenschutz im Urlaub am Strand inzwischen eine Selbstverständlichkeit ist, wird er bei der Arbeit im Freien vernachlässigt. Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz sieht eine Reihe von Schutzmaßnahmen vor.

Schutzmaßnahmen bei der Arbeit im Freien
2010 trat in Österreich die Verordnung optische Strahlung (VOPST) in Kraft. Auch der Schutz vor zu viel Sonne (natürlicher optischer Strahlung) ist seither vorgesehen. Ein wichtiger Schritt für die Gesundheit der ArbeitnehmerInnen.

Durstlöscher an heißen Tagen
Der Sommer ist da - und mit ihm steigende Temperaturen! Gerade bei Hitze bedarf es nicht nur leichter Speisen, sondern auch ausreichend Flüssigkeit, um fit und munter zu bleiben.

Flip-Flops und Shorts im Büro?
Ein Minirock mit einem bauchfreien Leiberl? Die Verkäuferin im flippigen Teenie-Shop wird wegen ihres sommerlichen Stylings eher keinen Ärger mit dem Chef kriegen. An der Supermarktkassa wird solch legeres Outfit wohl weniger gern gesehen werden. Und insbesondere in Banken, Versicherungen und Kanzleien ist auch an Hundstagen förmlichere Kleidung gefragt.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2017