Gesunde Arbeit

21.-23.11.2017: Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson (SVP)

Wann21.-23. November 2017, 8.00-17.00 Uhr WoBildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien WerAK Wien

Sicherheitsvertrauenspersonen (SVP) stehen den ArbeitnehmerInnen in Fragen der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz als AnsprechpartnerInnen zur Verfügung. Sie beraten, unterstützen und vertreten ihre KollegInnen und achten auf die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften. Dazu müssen sie u. a. die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen kennen, über die Kriterien zur Beurteilung von Arbeitsplätzen Bescheid wissen und Risiken am Arbeitsplatz identifizieren können. Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz sieht verpflichtend vor, dass die Sicherheitsvertrauenspersonen eine Ausbildung im Ausmaß von 24 Stunden  entsprechend der SVP-VO (§ 4 Abs 2) absolvieren. ArbeitgeberInnen sind laut Gesetz verpflichtet, den Kursbesuch unter Fortzahlung des Entgelts zu ermöglichen und die Kursgebühr zu übernehmen.

Seminarinhalt

  • Rechte und Pflichten von Sicherheitsvertrauenspersonen
  • Aufgaben der SVP und Zusammenarbeit
  • Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz und seine Verordnungen
  • Kriterien der Arbeitsplatzbeurteilung
  • Menschengerechte Arbeitsplatzgestaltung
  • Aufgaben des Arbeitsinspektorats und der AUVA
  • Handeln als Sicherheitsvertrauensperson – persönliche Planungshilfe und Umgang mit Konfliktsituationen
  • Möglichkeiten der Unterstützung der SVP durch die überbetrieblichen Interessenvertretungen

Kursgebühr: € 180 (sind vom Arbeitgeber zu tragen)

Anmeldung bitte per Mail an svp.seminare@akwien.at oder per Fax: 01/50165/42605

Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2017