Gesunde Arbeit

20.5.2019: Einladung zum Filmscreening: „Marina“

Wann20. Mai 2019, 16.30-19.30 Uhr WoArtis International, Schultergasse 5, 1010 Wien WerEU-OSHA, BMASGK, AK Wien
Pflegerin Marina Pflegerin Marina

Der nachdenklich stimmende Film beschäftigt sich mit der Ausbeutung von Frauen, die aus osteuropäischen Ländern in den Westen ziehen, um im Pflegebereich Arbeit zu finden. Er erzählt die Geschichte von Marina, einer isolierten rumänischen Pflegerin in Deutschland, und spiegelt das Leben der vielen, von der Regisseurin befragten Frauen wider, die ihre Heimat in Osteuropa verlassen haben, um im Westen Arbeit als Pflegerinnen zu finden.

Der Filmpreis „Gesunde Arbeitsplätze“ ist eine Auszeichnung für herausragende Dokumentar- oder Animationsfilme, die die Erfahrungen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in den Mittelpunkt stellen und Themen wie die Auswirkungen des wirtschaftlichen und politischen Wandels auf die Arbeit, Risiken am Arbeitsplatz sowie psychische Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz untersuchen.

Reservieren Sie sich Montag, den 20. Mai 2019 für das Filmscreening „Marina“ und die anschließende Podiumsdiskussion von 16.30 bis 19.30 Uhr in Wien. Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) freut sich gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz und der Arbeiterkammer Wien auf Ihren Besuch.


Programm
16.30–16.45 Uhr Registratur
16.45–17.00 Uhr Willkommensworte & Begrüßung
17.00–17.30 Uhr Filmvorführung „Marina“
17.30–18.30 Uhr Podiumsdiskussion zum Thema „Pflegearbeit“
18.30–19.30 Uhr Get-together mit Snacks im Foyer

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei.

Um Ihre Anmeldung wird bis
Montag, 13. Mai 2019 gebeten.

Anmeldung
Marlies Wolf
E-Mail: events@putzstingl.at
Tel.: +43 663 0303 5211

Trailer Marina auf Vimeo

Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2019