Gesunde Arbeit

Würdigung des 25-jährigen Wirkens der EU-OSHA und ihres Partnernetzwerks

Am 5. Juni findet in Bilbao eine Jubiläumsveranstaltung (Livestream ab 15.30 Uhr) statt, mit der die EU-OSHA, die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, ihr 25-jähriges Bestehen und die ebenso lange Zusammenarbeit mit ihren Partnern für ein sicheres und gesundes Europa feiert.
Universität Deusto Die Feierlichkeiten zu 25 Jahren EU-OSHA fanden in der Universität Deusto statt.
Logo 25 Jahre EU-OSHA 25 Jahre EU-OSHA
EU-OSHA
EU-OSHA-Direktorin Dr.in Christa Sedlatschek Christa Sedlatschek

Anmerkung der Redaktion: Fotos und Videos der Veranstaltung finden Sie auf Twitter unter #EUOSHA25.

Die EU-OSHA (auch bekannt als „Bilbao-Agentur“) begrüßt ihr Partnernetzwerk, Würdenträger – darunter König Felipe VI von Spanien – sowie ehemalige und aktuelle Mitarbeiter zu dieser Veranstaltung, die in der Stadt stattfindet, die die Agentur stolz ihr Zuhause nennen darf. Mit verschiedenen Reden und Podiumsdiskussionen spricht die EU-OSHA all ihren Mitarbeitern ihre Anerkennung aus und dankt ihnen für ihr Engagement in den vergangenen 25 Jahren.

Marianne Thyssen, die EU-Kommissarin für Beschäftigung, Soziales, Qualifikationen und Arbeitskräftemobilität, gratuliert und fasst die Bedeutung dieses Meilensteins für die EU-OSHA zusammen: „Vor 25 Jahren haben wir die EU-OSHA gegründet, damit sich alle, vor allem die Arbeitnehmer und Arbeitgeber, der Rechtsvorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz sowie der bewährten Verfahren zu ihrer Umsetzung bewusst sind.“

Weitere Gastredner – unter ihnen der Generaldirektor der GD Beschäftigung, Soziales und Integration der Europäischen Kommission, die rumänische Premierministerin als Vertreterin des EU-Ratsvorsitzes, die spanische Arbeitsministerin sowie der Präsident der Autonomen Gemeinschaft Baskenland – bekräftigen diese Ansichten und äußern sich zur Arbeit der EU-OSHA und ihres Partnernetzwerks.

Im Rahmen zweier Podiumsdiskussionen haben die Teilnehmer Gelegenheit, auf die Erfolge zurückzublicken, die in Europa in den letzten 25 Jahren im Bereich Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit erzielt wurden, und einen Blick in die Zukunft zu werfen. Gesprächsthemen sind dabei u. a. die Beweggründe für die Gründung der EU-OSHA, ihr proaktiver Ansatz im Bereich der digitalen Technologien, die Herausforderungen und Chancen der EU-Erweiterung und der revolutionäre Charakter der europäischen Säule sozialer Rechte. Ferner beleuchten die Teilnehmer den Erfolg der verschiedenen Vorzeigeprojekte der EU-OSHA, beispielsweise der Kampagnen für gesunde Arbeitsplätze sowie von OiRA und ESENER, insbesondere im Hinblick auf ihre zentrale Rolle bei der Unterstützung von Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen.

Dr. Christa Sedlatschek, die Exekutivdirektorin der EU-OSHA, merkt hierzu an: „Eine der großen Errungenschaften unserer Agentur liegt darin, das wir mittlerweile bestens mit Unternehmen in ganz Europa vernetzt sind. Vorzeigeprojekte wie ESENER tragen dazu bei, diese Position zu stärken, indem sie die Bedürfnisse von Unternehmen und ihren Beschäftigten ermitteln.“

Wie wichtig eine anhaltende Unterstützung und die Bewältigung aktueller und künftiger Herausforderungen im Bereich Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sind, wird auch vom früheren EU-OSHA-Direktor Dr. Jukka Takala hervorgehoben, der eine der zentralen Botschaften der Agentur aufgreift: „Gute Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sind gleichbedeutend mit wirtschaftlichem Erfolg. Diese Botschaft gilt es, den Politikern zu vermitteln, um kurz- und langfristig ein Umdenken zu bewirken.“

Alle stimmen darin überein, dass die paneuropäischen Partnerschaften und die dreigliedrige Arbeitsweise der Agentur die Schlüssel zum Erfolg sind. Hans-Horst Konkolewsky, ein weiterer ehemaliger Direktor der EU-OSHA, sagt hierzu: „Die Agentur hat bewiesen, dass das Konzept, auf dessen Basis sie aufgebaut wurde – das heißt eine dreigliedrige Agentur mit einem Netzwerk von Focal Points und Partnern in den Mitgliedstaaten und in Partnerländern – wirkungsvoll und zukunftsfähig war. Dieses Konzept hat wesentlich dazu beigetragen, ein gemeinsames Verständnis der Richtung, in die wir uns beim Schutz von Arbeitnehmern entwickeln möchten, aufzubauen.“


Livestream Jubiläumsveranstaltung

Livestream am Mittwoch, den 5. Juni, um 15.30 Uhr MEZ

Sehen Sie sich die Videobotschaft von Kommissarin Thyssen an.

Informieren Sie sich im speziellen Webbereich über die Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der EU-OSHA.

Über die EU-OSHA
Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) trägt dazu bei, die Arbeitsplätze in Europa sicherer, gesünder und produktiver zu machen. Die Agentur untersucht, entwickelt und verbreitet verlässliche, ausgewogene und unparteiische Informationen über Sicherheit und Gesundheit und organisiert europaweite Sensibilisierungskampagnen. Die 1994 von der Europäischen Union gegründete Agentur mit Sitz in Bilbao (Spanien) bringt Vertreter der Europäischen Kommission, der Regierungen der Mitgliedstaaten, der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände sowie führende Sachverständige aus den EU-Mitgliedstaaten und anderen Ländern zusammen.

Sie können der EU-OSHA jetzt auf Facebook, Twitter, LinkedIn und YouTube folgen oder den monatlichen Newsletter OSHmail abonnieren. Außerdem können Sie sich anmelden, um regelmäßige Nachrichten und Informationen von der EU-OSHA über RSS-Feeds zu beziehen.

https://osha.europa.eu

25 Jahre EU-OSHA
2019 feiert die EU-OSHA ihr 25-jähriges Bestehen – 25 Jahre der Zusammenarbeit für ein sicheres und gesundes Europa. Die Agentur begeht das Jubiläum mit einem Blick zurück auf wichtige Meilensteine und Errungenschaften im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, schaut aber auch auf die diesbezüglichen künftigen Herausforderungen. Um diese Verpflichtung zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit in ganz Europa zu feiern, sind für das ganze Jahr verschiedene Aktivitäten und Informationsveranstaltungen geplant. Besuchen Sie unsere spezielle Webseite zum 25-jährigen Bestehen mit näheren Informationen über Feierlichkeiten und Veranstaltungen im Jahr 2019. Folgen sie dem Hashtag #EUOSHA25.

Weiterführende Infos

Twitter: #EUOSHA25

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2019