Gesunde Arbeit

Corona: Infektionsrisiko am Arbeitsplatz ist ungleich verteilt

Eine neue Studie zeigt ausgeprägte soziale Unterschiede im wahrgenommenen Corona-Infektionsrisiko bei der Arbeit, insbesondere zum Nachteil von Frauen und MigrantInnen.
Geschätztes Risiko einer Corona-Infektion bei der Arbeit nach Branchen
Infografik zum Risiko einer Corona-Infektion bei der Arbeit Geschätztes Risiko einer Corona-Infektion bei der Arbeit nach Branchen

Wer hat ein höheres Risiko, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren? Welche Rolle spielt dabei der Arbeitsplatz? Studien aus anderen Ländern zeigen, dass ökonomisch benachteiligte Gruppen einem höheren Risiko ausgesetzt sind, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren bzw. an COVID-19 zu sterben. Dies gilt insbesondere für Personen in niedrig qualifizierten Berufen. Eine Studie zeigt nun auch für Österreich ausgeprägte soziale Unterschiede im wahrgenommenen Corona-Infektionsrisiko bei der Arbeit, insbesondere zum Nachteil von Frauen und MigrantInnen.

Mehr zu diesem Thema finden Sie im Beitrag von Nadia Steiber, Bernd Liedl und Philipp Molitor auf dem A&W-Blog: https://awblog.at/infektionsrisiko-am-arbeitsplatz-ungleich-verteilt/?jetztlesen

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2020