Gesunde Arbeit

AUVAtop – das modulare Beratungskonzept

Aufgrund der Tatsache, dass immer mehr Unternehmen überlegen, wie sie mit Veränderungen in der Arbeitswelt umgehen sollen, stieg in den letzten Jahren das Engagement der AUVA im Bereich des organisatorischen ArbeitnehmerInnenschutzes.
AUVAtop unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung einer höheren Präventionskultur. Dafür stehen insgesamt 21 Module zur Verfügung.
Weißes Puzzle AUVAtop unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung einer höheren Präventionskultur. Dafür stehen insgesamt 21 Module zur Verfügung.

Eine gute Organisation von Sicherheit und Gesundheit im Betrieb, die Führungsqualität und auch das individuelle Handeln aller Beschäftigten stehen dabei stark im Vordergrund. AUVAtop – das modulare Beratungskonzept der AUVA – wurde entwickelt, um Unternehmen bei der Umsetzung einer höheren Präventionskultur zu unterstützen. Das Beratungskonzept wird laufend überarbeitet und ergänzt, um auf aktuelle Situationen und Schwerpunkte eingehen zu können. Durch die verbesserte Integration bei Fragen zu Sicherheit und Gesundheit profitieren UnternehmerInnen und auch Führungskräfte davon. Mithilfe des modularen Beratungskonzeptes können nachhaltigere Maßnahmen gesetzt sowie nachvollziehbarere und strukturierte Abläufe geschaffen werden.

Wie funktioniert AUVAtop?
Im ersten Schritt führt ein Berater/eine Beraterin mit dem Unternehmen ein Vorgespräch, in welchem auch ein Termin für die Basisanalyse vereinbart werden kann. Das Ergebnis der Basisanalyse stellt eine reine Selbsteinschätzung des Unternehmens dar, um gut funktionierende Bereiche festzustellen, aber auch um einen schnellen Überblick über mögliche Potenziale im Bereich Sicherheit und Gesundheit zu erhalten. In einem weiteren Schritt können dann einzelne Module zusammen mit dem Berater/der Beraterin im Dialog erarbeitet werden.

Welche Module gibt es?

  • Modul 1: Basisanalyse
  • Modul 2: Präventionskultur
  • Modul 3: Interne & externe Kommunikation
  • Modul 4: Rechtskonformität
  • Modul 5: Verantwortliche Personen in der Organisation
  • Modul 6: Arbeitsplatzevaluierung/Gefährdungsbeurteilung
  • Modul 7: Prüfpflichten
  • Modul 8: Reparatur und Wartung (Instandhaltung)
  • Modul 9: Beschaffung
  • Modul 10: Koordination von Externen
  • Modul 11: Überlassene Arbeitskräfte
  • Modul 12: Besonders zu berücksichtigende Personengruppen
  • Modul 13: Umgang mit kritischen Ereignissen
  • Modul 14: Untersuchungen
  • Modul 15: (Betriebliche) Gesundheitsförderung
  • Modul 16: Lebensphasenorientierung im Betrieb, Arbeit und Alter
  • Modul 17: Ziele im Bereich Sicherheit und Gesundheit
  • Modul 18: Wirksamkeitsprüfung
  • Modul 19: Bausteine eines Managementsystems
  • Modul 20: Gesunde und sichere Führung – Leadership
  • Modul 21: GAP-Analyse

Wurden alle 21 Module durchgearbeitet, bieten die Ergebnisse eine Basis für ein Managementsystem für Prävention (MS-P). Zu den Modulen 2 bis 19 gibt es unter www.auva.at/auvatop auch eigens erstellte One Page Informations, die einen besseren Überblick über die Inhalte der einzelnen Module bieten sollen. Wenn die Beschäftigten eines Unternehmens überwiegend bei der AUVA versichert sind und die Unternehmensführung ihre Zustimmung und Unterstützung zugesichert hat, sind die Beratungen zu AUVAtop für Unternehmen kostenlos.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.auva.at/auvatop

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzerklärung zu.

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2021