Gesunde Arbeit

Online-Umfrage: 95,6 Prozent für hitze-fitte Arbeitsplätze

Bei Hitze steigt die Belastung für die Gesundheit enorm an. Die Arbeiterkammer und die Gewerkschaften fordern deshalb mehr Schutzmaßnahmen für die Beschäftigten. In einer Online-Umfrage der AK Wien befürworten 95,6 Prozent der TeilnehmerInnen hitze-fitte Arbeitsplätze.
95 Prozent der TeilnehmerInnen befürworten hitze-fitte Arbeitsplätze
95 Prozent der TeilnehmerInnen befürworten hitze-fitte Arbeitsplätze

ArbeitsmedizinerInnen wissen es längst: Bei Hitze steigt die Belastung für die Gesundheit enorm an. Die Arbeiterkammer und die Gewerkschaften fordern deshalb mehr Schutzmaßnahmen für die Beschäftigten ab 25 Grad Celsius in Innenräumen und bei Arbeiten im Freien: von Getränken, Schattenmöglichkeiten, hitzegerechten Arbeitszeit- und Pausenregelungen, mehr Schutz vor UV-Strahlung bis hin zu baulichen Verbesserungen, die für mehr Kühlung sorgen. Wenn das nicht möglich ist, sollte es in letzter Konsequenz bezahlt hitzefrei geben, solange keine kühlere Alternative vom Arbeitgeber angeboten wird.
 
In einer
Online-Umfrage sagen die AK Mitglieder auf wien.arbeiterkammer.at:

  • Ja, wenn es immer heißer wird, müssen die Arbeitsplätze hitze-fit gemacht werden: 95,6 Prozent
  • Nein, Schutz vor Hitze ist nicht nötig: 4,4 Prozent

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzerklärung zu.

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2020