Gesunde Arbeit

Sichere Arbeit: Krebs als Berufskrankheit

Die neue Ausgabe des Magazins „Sichere Arbeit“ widmet sich unter anderem den Themen Krebs als Berufskrankheit, Hitze am Arbeitsplatz und Arbeitssicherheit in Planung und Bau.
Cover 2/2019
Cover Sichere Arbeit, Ausgabe 2/2019 Cover 2/2019

Krebs als Berufskrankheit
Asbest und Hartholzstäube verursachen die mit Abstand meisten als Berufskrankheit anerkannten Krebserkrankungen, gefolgt von Chrom, aromatischen Aminen und Quarzstaub. Der Kontakt mit krebserzeugenden Arbeitsstoffen reicht allerdings nicht aus, damit eine Krebserkrankung als Berufskrankheit anerkannt wird.

Hitze am Arbeitsplatz. Geht es auch ohne Klimaanlage?
Laut World Meteorological Organization (WMO) ist der langfristige Temperaturtrend weltweit aufwärts gerichtet. Dies lässt erhöhte physische Belastung am Arbeitsplatz nicht nur für Outdoor-Arbeitsplätze erwarten.

Arbeitssicherheit in Planung und Bau
Das vor mehr als einem Jahr vorgestellte Merkblatt „Arbeitssicherheit in Planung und Bau“ verfolgt das Ziel, die Arbeitssicherheit noch stärker im Verständnis und in der Projektabwicklung zu verankern und damit Unfälle auf der Baustelle zu reduzieren. Eine erste Zwischenbilanz fällt positiv aus, wie man seitens der ASFINAG betont.

Lesen Sie mehr auf www.sicherearbeit.at

Mehr Information

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2020