Gesunde Arbeit

8.10.2019: Gender im Arbeitnehmerschutz

Geschlechtergerechte Arbeitsbedingungen

Wann8. Oktober 2019, 8.30-17.00 Uhr WoAK-Bildungshaus Jägermayrhof, Römerstraße 98, 4020 Linz WerAK Oberösterreich

Das Geschlecht spielt beim Arbeitnehmerschutz eine zentrale Rolle. Einerseits bewerten wir die Fähigkeiten von Männern und Frauen meist unterschiedlich entsprechend der vorherrschenden Klischees (z. B. Männer sind durchsetzungsfähiger, technisch versierter, Frauen sind fürsorglicher, freundlicher etc.), andererseits sind mit „Frauen-Berufen“ tatsächlich andere Belastungen verbunden als mit „Männer-Berufen“.

Inhalt

  • Psychische und auch physische Belastungen von Frauen und Männern
  • Spezielle Belastungen „frauenspezifischer“ Branchen
  • Hinweis auf Gefährdung durch Gewalt
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Auswirkung von Arbeitszeit
  • Maßnahmen bei Fehlbelastung ergreifen und sowohl politische als auch betriebliche Handlungsempfehlungen ableiten

Ziele

  • Geschlechtergerechte Evaluierung psychischer Belastungen
  • Besondere Bedürfnisse von Frauen und Männern in verschiedenen Bereichen und Berufen wahrnehmen
  • Vorurteile von geschlechterspezifischen Arbeitsbedingungen und Fähigkeiten erkennen (Durchsetzungsvermögen, Freundlichkeit etc.)

Zielgruppen
Sicherheitsvertrauenspersonen, Betriebsratsmitglieder, Mitglieder von Personalvertretungen

Trainerteam

  • Eva Mandl, MSc, AK Oberösterreich
  • Sophie Hötzinger, MSc, AK Oberösterreich

Info und Anmeldung
AK-Bildungshaus Jägermayrhof
Kompetenzzentrum Betriebliche Interessenvertretung
Team Bildungszentrum

Römerstraße 98
4020 Linz
Petra Schmitzberger
Telefon: +43 50 6906 5420
E-Mail: anmeldung.jaegermayrhof@akooe.at

Anmeldeschluss: 27. August 2019

Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2019