Gesunde Arbeit

13.5.2019: Die Arbeitsplatzevaluierung psychischer Belastungen: Stolpersteine, Erfolgsfaktoren und Good-Practice-Beispiele

Wann13. Mai 2019, 9.00–13.00 Uhr WoOtto-Möbes-Akademie, Stiftingtalstraße 240-246, 8010 Graz WerAK Steiermark

Dieses Seminar richtet sich an BetriebsrätInnen, Sicherheitsvertrauenspersonen, Sicherheitsfachkräfte, Präventivfachkräfte und BGF/BGM-Verantwortliche. Seit 2013 ist die Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen im ArbeitnehmerInnenschutzgesetz konkretisiert. Der Startschuss ist getan – doch oft ist Sand im Getriebe. Vor allem bei den Schutzmaßnahmen stoßen viele Betriebe an ihre Grenzen. Woran liegt es? Das Seminar zeigt auf, wie qualitativ gute Evaluierung gelingen kann.

Inhalte:

  • Warum evaluieren? – Neue Anforderungen der Arbeitswelt
  • Ablauf der Arbeitsplatzevaluierung psychischer Belastungen
  • Möglichkeiten und Grenzen der Evaluierung
  • Qualitätskriterien – Stand der Wissenschaft
  • Stolpersteine und Erfolgsfaktoren
  • Gute Maßnahmen im Sinne des ASchG
  • So kannʼs gelingen: Good-Practice-Beispiele

Referentin:
Mag.a Johanna Klösch, Arbeitspsychologin, Arbeiterkammer Wien

Anmeldung:
per Telefon: 05 77 99-2433 oder -2448
per E-Mail: arbeitnehmerschutz@akstmk.at

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl: max. 25 Personen. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Einlangens der Anmeldungen vergeben.

Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2018