Gesunde Arbeit

Aktuelles

Depressiver Mann 20.09.2018

Arbeitsmedizin hilft in Lebenskrisen

ArbeitnehmerInnen im Gesundheitswesen sind oft sehr anstrengenden Arbeitsbedingungen ausgesetzt. Nachtarbeit, Schichtarbeit und vor allem der ständige Kontakt mit katastrophalen Lebensumständen führen die HelferInnen oft an den Rand ihrer Belastbarkeit.
Laurent Vogel, Europäischen Gewerkschaftsinstitut 19.09.2018

Unser Mann in Brüssel

Laurent Vogel ist ein gewerkschaftliches Urgestein. Er arbeitet seit 1990 beim Europäischen Gewerkschaftsinstitut in Brüssel und kennt die politischen Mechanismen der EU wie seine Westentasche. Gesunde Arbeit im Gespräch mit „unserem Mann in Brüssel“.
Beruf und Familie vereinbaren: Ein Vater spielt mt seinem Kind 18.09.2018

Wie Salzburger Beschäftigte von der EU profitieren

Derzeit können sich Salzburger Unternehmen an zwei von der EU geförderten Projekten beteiligen: Lebenswelt.Beruf und Demografieberatung. Die Beratungs- und Entwicklungsarbeit in den Unternehmen, die letztlich den Beschäftigten zugutekommt, wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz finanziert.
Arztin und Patient im Krankenhaus 17.09.2018

Die Folgen der Nichtmeldung einer Berufskrankheit

Unterlässt ein behandelnder Arzt eines Krankenhauses pflichtwidrig die Meldung einer Berufskrankheit an die AUVA, kann der Dienstgeber des Arztes schadenersatzpflichtig werden. Im konkreten Fall erhielt ein Steinmetz rund 42.000 Euro an Schadenersatz.
Bild zur Coverstory des Magazins Gesunde Arbeit, Ausgabe 3/2018 14.09.2018

Gemeinsam Maßstäbe setzen

Abseits von entbehrlichen „Übererfüllungsdiskussionen“, Bürokratiekritik und langwierigen Prozessen zur Entscheidungsfindung: So manche Verbesserung beim ArbeitnehmerInnenschutz kam auch hierzulande erst durch EU-Richtlinien zustande.
EU-Fahnen 13.09.2018

Was bringen EU und ILO?

Welchen Vorteil liefern die zwei Institutionen für die Gesundheit bei der Arbeit? Wir schauen genau hin, was uns „die EU“ und „die ILO“ (Internationale Arbeitsorganisation) gebracht haben.
12.09.2018

GPA-djp-Teiber: „Wirtschaftskammer will auch bei Krankenständen zurück ins vorletzte Jahrhundert“

Nach 12-Stunden-Tag nächster arbeitsrechtlicher Rückschritt
12.09.2018

Don’t-smoke-Volksbegehren: Zweite Chance

Für das NichtraucherInnenschutz-Volksbegehren haben mehr als eine halbe Million Menschen eine Unterstützungserklärung abgegeben. Nach diesem sensationellen Start findet die offizielle Eintragungswoche von 1. bis 8. Oktober 2018 statt.
Abbrucharbeiten an einem Haus 11.09.2018

Asbest: Vom Keller bis zum Dach

Einst „Wundermittel“ der Baustoffindustrie, ist Asbest heute Problemstoff beim Abbau und der Entsorgung im Rahmen von Gebäuderenovierungen. Welche Gefahren lauern hier und worauf ist zu achten?
Bild einer Großbaustelle mit Baumaschinen 11.09.2018

Sicherer arbeiten mit Baumaschinen

Ein gemeinsames Projekt der Sozialpartner der europäischen Bauwirtschaft in Kooperation mit dem europäischen Herstellerverband von Baumaschinen zeigt neue Wege der Kommunikation und Kooperation zwischen Produzenten und KonsumentInnen auf.
Hildegard Weinke im Gespräch mit Evelyn Regner, Abgeordnete im Europaparlament. 10.09.2018

Reportage: Mitten in Brüssel

Hildegard Weinke, Redakteurin der Gesunden Arbeit und Mitarbeiterin der AK Wien, arbeitete im Frühling 2018 einen Monat lang in Brüssel. In ihrem Bericht schildert sie ihre Eindrücke und Erfahrungen aus dem Herzen der EU.
Symbolbild EU- und österreichische Flagge 07.09.2018

Was tut sich während Österreichs EU-Ratsvorsitz?

Ein wichtiger Schwerpunkt des Sozialministeriums und des Zentral-Arbeitsinspektorats während des EU-Ratsvorsitzes ist der Kampf gegen arbeitsbedingten Krebs. Krebserkrankungen sind die häufigste Ursache von arbeitsbedingten Todesfällen in der EU. Ziel ist es, die Zahl der arbeitsbedingten Krebserkrankungen langfristig zu senken.
Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2018