Gesunde Arbeit

Berufskrankheiten

Magazin

Coverbild Magazin Gesunde Arbeit 1/2021 18.02.2021

Liste der Berufskrankheiten muss erweitert werden! – Die neue Ausgabe des Magazins Gesunde Arbeit

53 Erkrankungen umfasst derzeit die österreichische Liste der Berufskrankheiten. Doch viele arbeitsbedingte Erkrankungen, wie weißer Hautkrebs, Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates oder Burn-out, fehlen darin. Die Berufskrankheitenliste muss daher rasch erweitert werden – die politische Entscheidung ist überfällig.

News

weißer Hautkrebs 02.06.2021

Weißer Hautkrebs erstmals über Generalklausel als Berufskrankheit anerkannt

In Österreich kommt weißer Hautkrebs in der Berufskrankheitenliste nicht vor. Es gibt nun aber einen ersten über die sogenannte „Generalklausel“ anerkannten Fall von weißem Hautkrebs bei einem Dachdecker.
Schematische Darstellung von Gelenken 19.05.2021

Muskel- und Skeletterkrankungen als Berufskrankheiten anerkennen

Die Zahl der Krankenstände wegen Muskel- und Skeletterkrankungen hat zuletzt stetig zugenommen. Was versteht man unter diesen Erkrankungen, und ist eine Anerkennung als Berufskrankheit durch die Unfallversicherung möglich?
Schematische Darstellung schmerzende Wirbelsäule 28.04.2021

Wenn die Bandscheiben nicht mehr mitspielen

Arbeitsbedingte Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems, wie etwa Abnutzungserscheinungen der Wirbelsäule, sind das häufigste arbeitsbedingte Gesundheitsproblem in Europa. Die Anerkennung degenerativer Erkrankungen der Hals- und Lendenwirbelsäule als Berufskrankheiten steht in Österreich allerdings noch aus.
Arm mit Neurodermitis 22.04.2021

Berufskrankheit auf den zweiten Blick

Andreas H. arbeitete bei einer Kanalsanierungsfirma und litt unter Neurodermitis. Erst durch eine genaue Analyse seiner beruflichen Tätigkeit wurde zusätzlich eine Kontaktallergie festgestellt und diese als Berufskrankheit anerkannt. Dadurch bekam er die Chance, seine Allergie in den Griff zu bekommen.
14.04.2021

Parlament: SPÖ-Antrag zur Erweiterung der Berufskrankheitenliste

Ausschuss für Arbeit und Soziales: Ein SPÖ-Antrag schlägt die Anpassung der österreichischen Berufskrankheitenliste an das deutsche Vorbild vor.
Coronavirus 24.03.2021

COVID-19: Berufskrankheit oder Arbeitsunfall?

COVID-19 kann unter bestimmten Voraussetzungen in Österreich als Berufskrankheit anerkannt werden. In Deutschland wird eine COVID-19-Erkrankung von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung unter bestimmten Voraussetzungen auch als Arbeitsunfall anerkannt.
Stethoskop und Klemmbrett 23.03.2021

Liste der Berufskrankheiten endlich aus der Steinzeit holen

In Österreich wurden im Jahr 2019 exakt 1.198 Erkrankungen als Berufskrankheiten anerkannt, 81 davon für das Bundesland Salzburg. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Um Klarheit über die tatsächlichen Dimensionen zu schaffen, muss die angekündigte Modernisierung der Liste der Berufskrankheiten endlich umgesetzt werden.
74. Treffpunkt SVP aktuell 22.03.2021

Arbeitsstoffe und Berufskrankheiten: Erkenntnisse und Perspektiven

Der 74. Treffpunkt Sicherheitsvertrauenspersonen aktuell gab einen Überblick zu aktuellen Grenzwerten von gesundheitsgefährdenden Arbeitsstoffen und zeigte den Handlungsbedarf zur Erweiterung der Berufskrankheitsliste auf. Das Video der Veranstaltung können Sie sich auf www.gesundearbeit.at ansehen.
Patricia Pfatschbacher, Sozialversicherungsreferentin in der Salzburger Arbeiterkammer 15.03.2021

Berufskrankheiten: Ein Blick in die Beratungspraxis

Patricia Pfatschbacher, Sozialversicherungsreferentin in der Salzburger Arbeiterkammer, gibt einen Einblick in die Beratungspraxis rund um das Thema Berufskrankheiten und die Schwierigkeiten, mit denen Betroffene oft zu kämpfen haben.
weißer Hautkrebs 10.03.2021

Berufskrankheitenliste: Was hat Deutschland uns voraus?

Schon ein kurzer Blick auf die beiden Berufskrankheitenlisten zeigt, dass Deutschland derzeit 80 Krankheiten aufgelistet hat, wohingegen auf der österreichischen Berufskrankheitenliste (BK-Liste) nur 53 Erkrankungen zu finden sind. Warum ist das so?
Ingrid Reischl, ÖGB, fordert, die Berufskrankheitenliste zu erweitern 09.03.2021

Videos zum Thema Berufskrankheiten bzw. Erweiterung der Berufskrankheitenliste

Gesunde Arbeit sprach über das Thema Berufskrankheiten unter anderem mit Ingrid Reischl vom ÖGB sowie mit der Arbeitsmedizinerin Dr. Roswitha Hosemann von der AUVA. Alle Videos dazu finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.
Frau arbeitet mit Gehörschutz 08.03.2021

Nur der getragene Gehörschutz wirkt!

Die Lärmschwerhörigkeit ist immer noch die häufigste Berufskrankheit, sie kommt viel häufiger vor als alle anderen Berufskrankheiten zusammen. Umso wichtiger ist daher der Schutz der ArbeitnehmerInnen vor gehörschädigendem Lärm im Arbeitsalltag.
Logo Offensive Gesundheit 03.03.2021

Offensive Gesundheit: Corona-Infektion als Berufskrankheit

Die Offensive Gesundheit ist ein Zusammenschluss von Arbeiterkammer, Gewerkschaften und Ärztekammer. Sie weist darauf hin, dass eine Infektion mit dem Coronavirus unter bestimmten Umständen als Berufskrankheit eingestuft werden kann.
Mann lehnt erschöpft an der Wand 02.03.2021

Neuer ICD-11: Burn-out als Berufskrankheit anerkennen!

Mit Inkrafttreten der neuen internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-11) der WHO im Jahr 2022 wird klargestellt: Burn-out ist eine Folge von chronischem Arbeitsstress und ausschließlich arbeitsbedingt. Die Anerkennung von Burn-out als Berufskrankheit muss der nächste Schritt sein.
Formular Meldung Berufskrankheit AUVA 01.03.2021

Der Weg zur Anerkennung als Berufskrankheit

Die gesetzliche Unfallversicherung ist gemäß ihrem Auftrag nicht nur bei Arbeitsunfällen, sondern auch beim Auftreten von Berufskrankheiten zuständig. Das bedeutet, dass seitens der Unfallversicherung eine Reihe von Leistungen zu erbringen sind, wenn festgestellt wurde, dass eine Berufskrankheit vorliegt.
Hautärztin untersucht Muttermale bei Patientin 25.02.2021

Schutz vor Hautkrebs aufgrund von UV-Strahlung

Seit Jahren ist bekannt, dass ArbeitnehmerInnen im Freien ein erhöhtes Hautkrebsrisiko aufweisen. In Deutschland ist der weiße Hautkrebs deshalb mittlerweile als Berufskrankheit anerkannt. In Österreich besteht auf mehreren Ebenen dringender Handlungsbedarf.
Grafik Mesotheliom-Fälle 23.02.2021

Das Mesotheliom als Berufskrankheit

Mesotheliome sind in der Regel bösartige Erkrankungen des Rippenfells, des Bauchfells oder des Herzbeutels. Ihr Vorkommen ist fast ausschließlich mit einer Belastung durch Asbeststaub in Verbindung zu bringen.
Roswitha Hosemann 22.02.2021

AUVA-Expertin Roswitha Hosemann im Video-Interview zum Thema Berufskrankheiten

Im Video-Interview beantwortet Dr.in Roswitha Hosemann unsere Fragen zum Thema Berufskrankheiten.
Roswitha Hosemann 22.02.2021

Berufskrankheiten in Agonie?

Die Berufskrankheitenliste wurde zuletzt vor 8 Jahren nur minimal angepasst, ganz im Unterschied zu Deutschland, das ein vergleichbares System hat. Dr.in Roswitha Hosemann, Fachärztin für Arbeitsmedizin in der AUVA und Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Arbeitsmedizin, geht im Gespräch mit der Gesunden Arbeit u. a. auf die Ursachen dieser unterschiedlichen Entwicklung ein.
Grafik: Die häufigsten Berufskrankheiten 19.02.2021

Wenn es für die Prävention zu spät ist

ArbeitnehmerInnen sind auf ein tragfähiges und gerechtes Berufskrankheitenrecht angewiesen, vor allem wenn präventive Maßnahmen am Arbeitsplatz zu spät kommen oder über Jahre nur unzureichend gesetzt wurden. Entscheidungen der Politik betreffend Berufskrankheitenliste sind überfällig.
Coverbild Magazin Gesunde Arbeit 1/2021 18.02.2021

Liste der Berufskrankheiten muss erweitert werden! – Die neue Ausgabe des Magazins Gesunde Arbeit

53 Erkrankungen umfasst derzeit die österreichische Liste der Berufskrankheiten. Doch viele arbeitsbedingte Erkrankungen, wie weißer Hautkrebs, Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates oder Burn-out, fehlen darin. Die Berufskrankheitenliste muss daher rasch erweitert werden – die politische Entscheidung ist überfällig.

Weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzerklärung zu.

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2021