Gesunde Arbeit

Aktuelles

Rauchfrei Telefon 0800 810 013 10.12.2018

Endlich rauchfrei!

Es gibt viele Wege, um mit dem Rauchen aufzuhören: Haben Sie Ihren schon gesucht bzw. gefunden? Die Nö. Gebietskrankenkasse (NÖGKK) bietet RaucherInnen verschiedene Angebote und Methoden zur Raucherentwöhnung an, damit sie ihr Ziel „Rauchfreiheit“ erreichen.
07.12.2018

Wochenend-Feiertage am Montag nachholen!

Bernhard Achitz, ÖGB: ArbeitnehmerInnen brauchen längere Freizeitblöcke, um gesund zu bleiben
Den Augen eine Pause gönnen 07.12.2018

Den Augen eine Pause gönnen

Die Arbeit am Bildschirm beansprucht die Augen besonders. Daher ist gemäß der Bildschirmarbeitsverordnung (BS-V) regelmäßig eine bezahlte Bildschirmpause vorgesehen.
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Lalouschek 06.12.2018

Erschöpfte ArbeitnehmerInnen

Gesunde Arbeit im Gespräch mit Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Lalouschek, Facharzt für Neurologie und systemischer Coach. Er befasst sich unter anderem mit den Themen Stress, Burn-out und Schlafstörungen.
Logo der Hans Böckler Stiftung 05.12.2018

Digitaler Stress

Eine neue Studie der deutschen Hans-Böckler-Stiftung stellt das Ausmaß von Stress durch digitale Technologien in der Arbeitswelt dar und zeigt damit einhergehende Konsequenzen für ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen auf. In der Studie werden 10 spannende Kernergebnisse vorgestellt.
Ein Mann kurbelt an einer Sonnenschutz-Markise. 05.12.2018

Alle Jahre wieder – kein Sonnenschutz!

Der Sommer 2018 war statistisch belegbar wieder besonders heiß – und der nächste Sommer kommt bestimmt. Mit der Temperatur steigt auch die Belastung am Arbeitsplatz. Obwohl ArbeitsmedizinerInnen seit Jahren zum Schutz vor UV-Strahlung und Hitze aufrufen, sind kaum Verbesserungen zu erkennen. Das muss sich in Zukunft ändern.
Foto der Podiumsdiskussion mit Andrea Kernmayer vom Zentral-Arbeitsinspektorat 05.12.2018

ETUI-Konferenz Frauen, Arbeit und Krebs in Brüssel

Von 4. bis 5. Dezember 2018 fand in Brüssel die ETUI-Konferenz Frauen, Arbeit und Krebs statt. Die Veranstaltung widmete sich der Prävention arbeitsbedingter Krebserkrankungen bei Frauen.
Univ.-Prof. Dr. Maximilian Moser 04.12.2018

Chronobiologie: Auswirkungen auf die Arbeit

Im Jahr 2017 erhielten erstmals Forscher des Gebiets Chronobiologie (Erforschung der Rhythmen im Organismus) den Medizin-Nobelpreis. Die neuesten Erkenntnisse der Chronobiologie haben Auswirkungen auf die Arbeitswelt und die menschliche Gesundheit.
03.12.2018

Psychische Belastungen, krebserregende Stoffe: Den Fokus beim ArbeitnehmerInnenschutz stärker auf Frauen legen!

Frauen, die regelmäßig in der Nacht arbeiten, haben ein drastisch erhöhtes Haut-, Brust- und Magenkrebsrisiko. Frauenspezifische Aspekte beim ArbeitnehmerInnenschutz müssen daher stärker in den Vordergrund rücken, denn noch immer orientiert sich dieser stark an den „männlichen“ Belastungen der Arbeitswelt.
Logo des Blogs von Arbeit&Wirtschaft 03.12.2018

Selbstgesteuerte Arbeitszeiten – zwischen Zeitsouveränität und Selbstausbeutung

Wie viel Mitsprache haben unselbstständig Beschäftigte in Österreich bei der Arbeitszeit? Was bedeuten selbstgesteuerte Arbeitszeiten in der Praxis? Ein Beitrag auf dem A&W-Blog beschäftigt sich mit diesen Fragen.
Junge Frau bei einer Entspannungspause im Grünen 30.11.2018

Mach mal Pause!

Der Körper zeigt Symptome, um auf sein Erholungsbedürfnis aufmerksam zu machen. Wenn bei der Arbeit Verspannungen, Muskelschmerzen oder Gähnen häufiger werden und sich Unkonzentriertheit einschleicht, dann sendet der Körper ein eindeutiges Signal: „Ich brauche eine Pause.“ Werden diese Zeichen wiederholt ignoriert, wird die Aufgabenbewältigung zunehmend als erschwerend erlebt.
Cartoon, der zeigt, wie sich niemand in einem Unternehmen für ArbeitnehmerInnenschutz zuständig fühlt 29.11.2018

Arbeiten in der digitalen Zukunft

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Gesundheit am Arbeitsplatz? Eine neue Studie der EU-OSHA prognostiziert künftige Sicherheits- und Gesundheitsrisiken.

Weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2018