Gesunde Arbeit

Tipps zu Arbeit und Gesundheit

So machen Sie richtig Pause!

Arbeitspausen führen zu erhöhtem Wohlbefinden und gesteigerter Leistungsfähigkeit der Beschäftigten. Eine gute Pausenkultur nutzt daher Unternehmen und Beschäftigten. Optimal sind kürzere, aber dafür häufigere Arbeitspausen.

Gesund backen

Kekse und Kuchen gehören zur Weihnachtszeit wie die Christkindlmärkte. Im Jänner beginnt dann meist wieder die Fastenzeit, um die überflüssigen Kilos loszuwerden. Damit dieses Unterfangen nicht allzu schwierig wird, haben wir ein paar Tipps für ihre Weihnachtsbäckereien zusammengestellt.

Keine Zeit zum Essen?

Das Problem ist bekannt: Wir haben so viel zu tun, dass wir eigentlich keine Zeit zum Essen haben. Was tun? Entweder wir übergehen unseren Hunger oder wir essen rasch etwas nebenbei beziehungsweise auf die Schnelle am Imbiss-Stand um die Ecke. Nichts davon ist optimal.

Wirtschaft&Umwelt 3/2014: "Essen in der Arbeit"

In der Ausgabe 3/2014 der Zeitschrift für Umweltpolitik und Nachhaltigkeit ist unter der Rubrik "Betrieb" dem Essen in der Arbeit ein Schwerpunkt gewidmet.

Eiweiß - Aufbau und Erneuerung für unsere Zellen

Eiweiß, auch häufig Protein genannt, gehört zu den Grundbausteinen jeder Zelle. Proteine sind quasi das Baumaterial, aus dem alle Arten von Zellen produziert werden.

Entspannt essen und trinken

Heutzutage muss alles möglichst rasch gehen. Gerade im Arbeitsalltag fühlen wir uns schnell einmal überfordert, nervös und gereizt. Wenn der Druck zu groß wird, brauchen wir Möglichkeiten zur Entspannung. Entspannt essen und trinken ist eine davon.

Es muss nicht immer Fleisch sein

Immer mehr Menschen verzichten auf Steak, Speck und Wurst und ziehen dafür fleischlose Ernährung vor. Gesunde Arbeit stellt zwei sommerlich-leichte Rezepte vor, die sich auch für die kleine Mahlzeit zwischendurch am Arbeitsplatz sehr gut eignen.

Cool down - kulinarische Abkühlung

Bei sommerlich-heißen Temperaturen ist es an der Zeit, auch unseren Speiseplan auf die schönste Zeit des Jahres einzustellen. Eine bedachte Speisenauswahl ist nicht nur vernünftig und gesund, sie bietet auch kulinarische Genüsse!

Durstlöscher an heißen Tagen

Der Sommer ist da - und mit ihm steigende Temperaturen! Gerade bei Hitze bedarf es nicht nur leichter Speisen, sondern auch ausreichend Flüssigkeit, um fit und munter zu bleiben.

Nahrungsmittelintoleranz - am Beispiel Fruktose

Die Verwendung von Fruktose, also Fruchtzucker, wird gerne als gesunde Alternative zum Haushaltszucker gesehen. Bei manchen Menschen allerdings führt Fruchtzucker aufgrund einer Fruktoseintoleranz zu Beschwerden.

Wissenswertes über Kohlenhydrate

Wenn man derzeit den Gesprächen und Berichten glauben möchte, wären die Kohlenhydrate schuld an den meisten Krankheiten und dem weit verbreiteten Übergewicht.

Fünf Mal täglich Obst und Gemüse

Fünf gute Gründe, warum fünf Mal täglich Obst und Gemüse gegessen werden sollte.

Wie viele Mahlzeiten pro Tag sind erlaubt?

Ein heiß diskutiertes Thema in der gesunden Ernährung ist nicht nur die Frage, WAS wir WANN und WIE essen sollen, sondern auch WIE OFT am Tag.

Warmes Winterfrühstück

Ein warmes Frühstück, abseits der österreich-typischen Marmeladesemmel, liefert eine gute Basis für den Arbeitsalltag.

Ingwer: Unverzichtbarer Winterbegleiter

Ingwer ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, sondern auch als Heilpflanze vielfältig einsetzbar.

Walnüsse: Brain Food für die Arbeit

Walnüsse sind wegen ihres Gehaltes an B-Vitaminen die ideale Nervennahrung. Diese Vitamine unterstützen wichtige Gehirnfunktionen und wirken vorbeugend gegen Gereiztheit und Konzentrationsschwächen.

Gesunde Nahrung für das Gehirn

Zu behaupten, dass sich Intelligenz direkt vom Teller löffeln lässt, ist vielleicht ein wenig übertrieben. Aber unsere grauen Zellen profitieren von einem schlau durchdachten Speiseplan. Durch bewusste Ernährung können Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnisleistung deutlich verbessert und die kognitiven Fähigkeiten voll ausgeschöpft werden.
pdf 1,70 MB Leitfaden zu den Themen Gentechnik, Lebensmittelkennzeichnung und Lebensmittelzusatzstoffe, biologische Landwirtschaft, Essgewohnheiten, Risiken in der Ernährung und Lebensmittelrecht | Broschüre der AK
pdf 1,50 MB Wissenswertes zu den Lebensmittel-Zusatzstoffen | Broschüre der AK Vorarlberg
pdf 2,41 MB Nahrungsergänzungsmittel und funktionelle Lebensmittel | Broschüre der AK Vorarlberg
Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2016