Gesunde Arbeit
Symbolbild zu Schwangerschaft und Arbeit 14.03.2017

Schwangerschaft und Arbeit

Schwangere Arbeitnehmerinnen haben einen besonderen Schutz am Arbeitsplatz. So dürfen sie etwa bestimmte Tätigkeiten nicht mehr oder nur eingeschränkt ausüben. Besteht Gefahr für Leben oder Gesundheit von Mutter oder Kind, erfolgt eine Freistellung. Doch wann ist dies der Fall und wer zahlt das Entgelt?
23.03.2017

Mitmachen und mitgestalten: Wie nutzen Sie Ihr Mobiltelefon?

Die Studie "Nutzung von Mobiltelefonen" beschäftigt sich mit dem Nutzungsverhalten von Mobiltelefonen und seinen Auswirkungen auf Schlaf und Gesundheit. Durch Ihre Teilnahme an der Studie liefern Sie wertvolle Informationen, um die zukünftige Arbeitswelt mitzugestalten!
Foto einer Veranstaltung der AK NÖ

4.5.2017: Tag der Sicherheit & Gesundheit im Betrieb

Wann4. Mai 2017, 9.00-14.00 Uhr WoArbeitnehmerInnenzentrum St. Pölten, AK-Platz 1, 3100 St. Pölten WerAK Niederösterreich, ÖGB NÖ

15.-18.5.2017: Forum Prävention 2017

Wann15.-18. Mai 2017 WoKongresszentrum Hofburg, Heldenplatz 1, 1010 Wien WerAUVA
Symbolbild zu Gefährliche Arbeitsstoffe

Themenschwerpunkt:
Gefährliche Arbeitsstoffe und arbeitsbedingte Krebserkrankungen

Der Themenschwerpunkt bietet – kompakt im Überblick – Wissenswertes, Merkblätter & Broschüren, Meldungen, Veranstaltungshinweise und Linktipps zu gefährlichen Arbeitsstoffen und arbeitsbedingten Krebserkrankungen.

Aktuelles

Logo Arbeiterkammer Niederösterreich 28.04.2017

AK-Wieser: „Das Arbeitsinspektorat ist unverzichtbar für den ArbeitnehmerInnenschutz.“

Im Jahr 2016 gab es knapp 12.400 Arbeitsunfälle in Niederösterreich, 14 davon verliefen tödlich. Vor 30 Jahren wurden dreimal so viele Arbeitsunfälle verzeichnet und vier Mal so viele Todesopfer. Dass die Zahl der Unfälle und der Opfer so drastisch gesunken ist, ist maßgeblich dem Arbeitsinspektorat zu verdanken.
28.04.2017

Gewerkschaft vida und WEISSER RING bieten Hilfe für Opfer von Gewalt am Arbeitsplatz

Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz – Hebenstreit: ArbeitnehmerInnenschutz und Arbeitsinspektorate stärken, nicht demontieren
27.04.2017

28. April: Workers‘ Memorial Day

GBH: Je länger die Arbeitszeit, desto mehr Unfälle. Erfolgreiche GBH/ÖGB-Spendenaktion ermöglicht Bau von Schulen und Kindergärten für Kinder von verunglückten Bauarbeitern aus Nepal.
27.04.2017

Wiedereingliederungsteilzeit – großer Wurf oder kleiner Schritt?

Mit 1. Juli 2017 tritt das Wiedereingliederungsteilzeitgesetz in Kraft. Ziel ist es, die Reintegration von Langzeiterkrankten zu unterstützen und einen längeren Verbleib im Erwerbsleben zu gewährleisten. Kann das Wiedereingliederungsteilzeitgesetz die geweckten Hoffnungen und Erwartungen erfüllen?
Symbolbild zur Forderung von GPA-djp und vida: 35 Stunden sind genug! 26.04.2017

GPA-djp und vida fordern Arbeitszeitverkürzung im Gesundheits- und Sozialbereich

Verhandlungen starten, Gewerkschaften: „35 Stunden sind genug!“

Veranstaltungen

4.5.2017: Die Evaluierung psychischer Belastungen – Anforderungen an die Arbeitsgestaltung

Wann4. Mai 2017, 9.00–15.00 Uhr WoOtto-Möbes-Akademie, Stiftingtalstraße 240-246, 8010 Graz WerAK Steiermark
Foto einer Veranstaltung der AK NÖ

4.5.2017: Tag der Sicherheit & Gesundheit im Betrieb

Wann4. Mai 2017, 9.00-14.00 Uhr WoArbeitnehmerInnenzentrum St. Pölten, AK-Platz 1, 3100 St. Pölten WerAK Niederösterreich, ÖGB NÖ

Buchtipps

Broschürentipps

pdf 400 KB Daten, Fakten und Forderungen der Arbeiterkammer Oberösterreich
pdf 2,49 MB Optimale Pflege und Sinnstiftung: Eine Broschüre der AK Oberösterreich liefert eine Auseinandersetzung mit den Begriffen Sinnstiftung und Arbeitsqualität, stellt einen Zusammenhang von Rahmenbedingungen und Sinnstiftung her, reflektiert ethische Grundhaltungen der Pflege und stellt die Beschäftigten und ihre Arbeitsbedingungen in den Mittelpunkt.
Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name
Newsletterformat
Newsletter-Format:

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2016