Gesunde Arbeit
Symbolbild zu Gefährliche Arbeitsstoffe

Themenschwerpunkt:
Gefährliche Arbeitsstoffe und arbeitsbedingte Krebserkrankungen

Der Themenschwerpunkt bietet – kompakt im Überblick – Wissenswertes, Merkblätter & Broschüren, Meldungen, Veranstaltungshinweise und Linktipps zu gefährlichen Arbeitsstoffen und arbeitsbedingten Krebserkrankungen.
Foto von Elsbeth Huber 13.02.2017

Wenn mangelnde Information zur Gefahr wird

„Gesunde Arbeit“ im Gespräch mit Dr.in Elsbeth Huber, Abteilungsleiterin der Abteilung Arbeitsmedizin und Arbeitspsychologie im Zentral-Arbeitsinspektorat.
Infografik über die Leistungen der Arbeitsinspektion 14.02.2017

5 Dinge, die Sie über die Arbeitsinspektion wissen sollten

„Vurschrift is Vurschrift“ sagte der Arbeitsinspektor – angeblich! Geschichten über scheinbar realitätsfremdes Handeln der Arbeitsinspektion werden so dargestellt, dass ein paar Lacher erzeugt werden können. Geholfen ist damit aber niemandem. Nur durch eine ernsthafte Überprüfung des konkreten Falls können mögliche Missverständnisse aufgeklärt werden, kann erklärt werden, warum der Arbeitsinspektor oder die Arbeitsinspektorin so gehandelt hat, und kann mögliches Verbesserungspotenzial erkannt werden.

1.3.2017: SVP aktuell: Vorsicht – Gesundheitsgefährdende Arbeitsstoffe

Wann1. März 2017, 14.00-16.30 Uhr WoAK Bildungszentrum, Großer Saal, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien WerAK Wien, ÖGB
Illustration zu Inklusion

7.3.2017: Inklusion - sind wir mittendrin oder außen vor?

Wann7. März 2017, 9.30-16.00 Uhr WoÖGB- und Gewerkschaftshaus Catamaran, Veranstaltungssaal Wilhelmine Moik, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien Wervida, younion, AK Wien und ÖGB Chancen, Nutzen Büro - eine Sozialpartnerinitiative
13.01.2017

Die Wahrheit von der „Peepshow im Beauty-Salon“

Eine Beauty-Salon-Besitzerin postete auf Facebook ihren Ärger über eine Kontrolle des Arbeitsinspektorates. Sie behauptete, das Arbeitsinspektorat hätte angeordnet, „Intim-Enthaarungen nur in Räumen mit Fenstern ins Freie durchzuführen“.
Symbolfoto Thermometer im Schnee 11.01.2017

Arbeiten bei Kälte

Arbeiten bei Kälte kann sowohl in Innenräumen als auch im Freien erforderlich sein. Egal ob saisonal bedingte Arbeit im Winter oder aber ständige Kältearbeit im Innenraum: Besondere Anforderungen für Kältearbeit sind ab +15 °C zu beachten.

Aktuelles

Symbolbild für eine arbeitsmedizinische Untersuchung 23.02.2017

Salzburg: Berufskrankheiten früh(er) erkennen

Für gefährliche Berufe gibt es Einstellungs-, Eignungs- und Folgeuntersuchungen laut Verordnung über die Gesundheitsüberwachung (VGÜ 2014), um Berufskrankheiten frühzeitig zu erkennen.
Logo WIFO - Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung 22.02.2017

Fehlzeitenreport 2016 präsentiert

Leichter Anstieg der Krankenstände auf vergleichsweise niedrigem Niveau, die Zahl der Arbeitsunfälle sinkt weiter. 2015 verbrachten unselbständig Beschäftigte durchschnittlich 12,7 Kalendertage im Krankenstand, 2,5 % mehr als 2014. Aktuelles Schwerpunktthem
Symbobild zur Diskriminierung von Frauen 22.02.2017

Diskriminierung macht krank

Aus der Praxis der Gleichbehandlungsanwaltschaft wird über den Zusammenhang zwischen Diskriminierung und Gesundheit berichtet. Dazu gibt es zwei konkrete Beispiele aus der Beratung.
AK Wien Logo 21.02.2017

Neue Arbeitszeitmodelle müssen allen etwas bringen!

Im Arbeitsprogramm der Bundesregierung für 2017/18 steht: Die Bundesregierung arbeitet gemeinsam mit den Sozialpartnern an der Lösung der Frage der Flexibilisierung der Arbeitszeit unter Berücksichtigung der Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Aus diesem Auftrag geht klar hervor, dass eine Neuregelung sowohl die Interessen der Beschäftigten als auch die der Arbeitgeber berücksichtigen muss.
21.02.2017

Arbeitszeitflexibilisierung: Zukunftsvision oder Rückschritt?

Ist Arbeitszeitflexibilisierung die Voraussetzung für neue Arbeitswelten und Digitalisierung? Ein Plädoyer für eine Diskussion abseits von Phrasen.
Bild eines Arbeiters bei Lackierarbeiten 21.02.2017

Verstaubte Ansichten bei Arbeitsstoffen

Bei der Verwendung von gefährlichen Arbeitsstoffen ist auf Sicherheit im Betrieb zu achten. Dazu braucht es ein systematisches Vorgehen. Selbst nach 20 Jahren ASchG gibt es nur nebulöse Ansätze zum sicheren Umgang mit gesundheitsgefährdenden Arbeitsstoffen.

Veranstaltungen

Logo Arbeiterkammer Niederösterreich

27.2-1.3.2017: Grundausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson

Wann27. Februar - 1. März 2017, 8.00-17.00 Uhr WoAK Bezirksstelle Krems, Wiener Straße 24, 3500 Krems WerAK Niederösterreich/BFI NÖ

28.2.2017: Informationsabend Burn-out

Wann28. Februar 2017, 18-20 Uhr WoÖGB-Zentrale, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien WerÖGB – Referat Organisation, Koordination, Service

Buchtipps

Broschürentipps

pdf 1,98 MB Arbeitsbedingten Stress mit mehr Arbeitsautonomie, betrieblicher Weiterbildung und sozialer Unterstützung reduzieren
pdf 1,07 MB Was ist eine Berufskrankheit? Wie funktioniert die Anerkennung als Berufskrankheit? Wie sieht die soziale Absicherung bei einer Berufskrankheit aus? Diesen Fragen widmet sich die Broschüre der AK Oberösterreich. Darüber hinaus bietet sie zahlreiche wissenswerte Daten, Fakten und Zahlen zu Berufskrankheiten und gibt Tipps für Betriebsräte.
Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name
Newsletterformat
Newsletter-Format:

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2016