Gesunde Arbeit
Symbolbild zu Gefährliche Arbeitsstoffe

Themenschwerpunkt:
Gefährliche Arbeitsstoffe und arbeitsbedingte Krebserkrankungen

Der Themenschwerpunkt bietet – kompakt im Überblick – Wissenswertes, Merkblätter & Broschüren, Meldungen, Veranstaltungshinweise und Linktipps zu gefährlichen Arbeitsstoffen und arbeitsbedingten Krebserkrankungen.
Foto von Elsbeth Huber 13.02.2017

Wenn mangelnde Information zur Gefahr wird

„Gesunde Arbeit“ im Gespräch mit Dr.in Elsbeth Huber, Abteilungsleiterin der Abteilung Arbeitsmedizin und Arbeitspsychologie im Zentral-Arbeitsinspektorat.
Infografik über die Leistungen der Arbeitsinspektion 14.02.2017

5 Dinge, die Sie über die Arbeitsinspektion wissen sollten

„Vurschrift is Vurschrift“ sagte der Arbeitsinspektor – angeblich! Geschichten über scheinbar realitätsfremdes Handeln der Arbeitsinspektion werden so dargestellt, dass ein paar Lacher erzeugt werden können. Geholfen ist damit aber niemandem. Nur durch eine ernsthafte Überprüfung des konkreten Falls können mögliche Missverständnisse aufgeklärt werden, kann erklärt werden, warum der Arbeitsinspektor oder die Arbeitsinspektorin so gehandelt hat, und kann mögliches Verbesserungspotenzial erkannt werden.

1.3.2017: SVP aktuell: Vorsicht – Gesundheitsgefährdende Arbeitsstoffe

Wann1. März 2017, 14.00-16.30 Uhr WoAK Bildungszentrum, Großer Saal, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien WerAK Wien, ÖGB
Illustration zu Inklusion

7.3.2017: Inklusion - sind wir mittendrin oder außen vor?

Wann7. März 2017, 9.30-16.00 Uhr WoÖGB- und Gewerkschaftshaus Catamaran, Veranstaltungssaal Wilhelmine Moik, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien Wervida, younion, AK Wien und ÖGB Chancen, Nutzen Büro - eine Sozialpartnerinitiative

15.-18.5.2017: Forum Prävention 2017

Wann15.-18. Mai 2017 WoKongresszentrum Hofburg, Heldenplatz 1, 1010 Wien WerAUVA
13.01.2017

Die Wahrheit von der „Peepshow im Beauty-Salon“

Eine Beauty-Salon-Besitzerin postete auf Facebook ihren Ärger über eine Kontrolle des Arbeitsinspektorates. Sie behauptete, das Arbeitsinspektorat hätte angeordnet, „Intim-Enthaarungen nur in Räumen mit Fenstern ins Freie durchzuführen“.

Aktuelles

Symbolbild für eine Laboruntersuchung 28.02.2017

Risikobasierte Grenzwerte überfällig

Teils massiv veraltete TRK-Werte bilden derzeit die Grundlage zum Schutz vor gesundheitsgefährdenden Arbeitsstoffen in Österreich. Für einen zeitgemäßen Schutz gilt es, eine moderne Grenzwertsetzung zu implementieren.
Jugendvertrauensrätin Lisa Blöchl und Lehrlingsausbildner Helmut Lechner von der Firma Geberit 27.02.2017

Sichere und gesunde Lehrausbildung

Bei der Firma Geberit sind Arbeitssicherheit und Gesundheitsprävention wichtige Bestandteile der Lehrausbildung. Einige Lehrlinge werden auch zu Sicherheitsvertrauenspersonen ausgebildet.
24.02.2017

Maskiert am Arbeitsplatz? AK-Tipps zum Faschingsausklang

Die Rechtsexpertinnen und -experten der AK Oberösterreich stellen klar: Keiner kann gezwungen werden, nicht überall ist’s erlaubt.
24.02.2017

Der Sinn von Vorschriften am Beispiel Arbeitsraum

Warum brauchen wir eigentlich Vorschriften zur Größe von Arbeitsräumen, zu frischer Luft und zu Licht? Die Arbeitsinspektion erklärt, was wirklich hinter diesen Vorschriften steckt.
Symbolbild für eine arbeitsmedizinische Untersuchung 23.02.2017

Salzburg: Berufskrankheiten früh(er) erkennen

Für gefährliche Berufe gibt es Einstellungs-, Eignungs- und Folgeuntersuchungen laut Verordnung über die Gesundheitsüberwachung (VGÜ 2014), um Berufskrankheiten frühzeitig zu erkennen.
Logo WIFO - Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung 22.02.2017

Fehlzeitenreport 2016 präsentiert

Leichter Anstieg der Krankenstände auf vergleichsweise niedrigem Niveau, die Zahl der Arbeitsunfälle sinkt weiter. 2015 verbrachten unselbständig Beschäftigte durchschnittlich 12,7 Kalendertage im Krankenstand, 2,5 % mehr als 2014. Aktuelles Schwerpunktthem

Veranstaltungen

Logo Arbeiterkammer Niederösterreich

27.2-1.3.2017: Grundausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson

Wann27. Februar - 1. März 2017, 8.00-17.00 Uhr WoAK Bezirksstelle Krems, Wiener Straße 24, 3500 Krems WerAK Niederösterreich/BFI NÖ

28.2.2017: Informationsabend Burn-out

Wann28. Februar 2017, 18-20 Uhr WoÖGB-Zentrale, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien WerÖGB – Referat Organisation, Koordination, Service

Buchtipps

Broschürentipps

pdf 1,07 MB Was ist eine Berufskrankheit? Wie funktioniert die Anerkennung als Berufskrankheit? Wie sieht die soziale Absicherung bei einer Berufskrankheit aus? Diesen Fragen widmet sich die Broschüre der AK Oberösterreich. Darüber hinaus bietet sie zahlreiche wissenswerte Daten, Fakten und Zahlen zu Berufskrankheiten und gibt Tipps für Betriebsräte.
pdf 400 KB Daten, Fakten und Forderungen der Arbeiterkammer Oberösterreich
Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name
Newsletterformat
Newsletter-Format:

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2016