Gesunde Arbeit
Symbolbild Arzt impft eine Frau 21.11.2016

Impfungen für Gesundheitspersonal

In Spitälern, Ordinationen und der mobilen Heimhilfe sind ArbeitnehmerInnen in erhöhtem Maße durch Keime gefährdet. Impfungen für das Gesundheitspersonal bieten Schutz vor Ansteckung mit Infektionskrankheiten, auch für die betreuten PatientInnen. Das Gesundheitsministerium informiert über medizinische und rechtliche Fragen.
Symbolbild Beratungssituation 23.11.2016

Wennʼs reicht, die Nerven bewahren!

Ob Diskriminierung, Mobbing oder gesundheitliche Probleme bei der Arbeit: Die Nerven können bei Betroffenen schon mal blank liegen. Einfach alles liegen und stehen zu lassen kann aber ins Auge gehen.
Logo Gleichbehandlungsanwaltschaft und Bild mit Schriftzug Nein zu Diskriminierung! 18.11.2016

Die Gleichbehandlungsanwaltschaft stellt sich vor

Viele Menschen sind leider im Laufe ihres Lebens von Diskriminierung betroffen. Die Gleichbehandlungsanwaltschaft berät und hilft.
Symbolbild: Stopp! Gegen Belästigung am Arbeitsplatz 08.11.2016

Psychoterror am Arbeitsplatz

Knapp sieben Prozent aller österreichischen Erwerbstätigen sind Opfer von Mobbing, Belästigung oder Gewalt. Betroffene sollten sich frühzeitig Unterstützung holen.
Comic zum Thema Freundlichkeit gegenüber Kunden 15.11.2016

Stress durch Lächeln

Freundlichkeitsdruck und die Unterdrückung eigener Gefühle und Emotionen können zu „Lächelstress“ führen. Emotionsarbeit – eine oft unterschätzte Belastung.
Bild eines Mobbing-Tagebuchs 16.11.2016

Mobbing: Den Kopf nicht in den Sand stecken

ArbeitgeberInnen dürfen bei Mobbing im Betrieb nicht wegschauen: Ihre Fürsorgepflicht verlangt aktives Handeln, um Betroffene zu schützen.
Symbolfoto Büro 07.11.2016

Kalter Rauch gefährdet Ihre Gesundheit!

Kalter Tabakrauch lagert sich an Wänden, Möbeln und Textilien ab und gelangt so in die Raumluft. Auch wenn aktuell niemand raucht, atmen alle, die sich in diesem Raum aufhalten, die verunreinigte Luft ein. Diese sogenannte „Drittrauchproblematik“ hat dazu beigetragen, dass das Tabakgesetz novelliert wurde.

Aktuelles

02.12.2016

OÖ: Fast 40 Prozent der Beschäftigten waren 2015 keinen einzigen Tag im Krankenstand

Fast 40 Prozent der oberösterreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer waren 2015 nicht einen einzigen Tag im Krankenstand. Im Gegensatz dazu leiden vergleichsweise Wenige (7,3 Prozent der Beschäftigten) unter schweren und chronischen Erkrankungen, auf sie entfällt aber die Hälfte aller Krankenstandstage.
01.12.2016

Von guten Arbeitsbedingungen profitieren wir alle

Was macht gute Arbeitsbedingungen aus und wie profitieren wir alle davon? Dieser Frage geht Mirna Specht-Prebanda auf dem A&W-Blog nach.
Präsentation des E-Learning-Tools vor einem Müllwagen 01.12.2016

E-Learning-Tool zu Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

ARA und VÖEB stellten ein neues E-Learning-Programm vor, das MitarbeiterInnen der Entsorgungswirtschaft in Arbeitssicherheit und Prävention unterstützt, auf Gefahrenquellen aufmerksam macht und damit das Unfallrisiko minimiert.
Bundesminister Stöger bei der Verleihung des Gütesiegels NESTORGOLD 30.11.2016

Verleihung des Gütesiegels NESTORGOLD

Bundesminister Alois Stöger zeichnete Unternehmen als Vorreiter auf dem Gebiet des alternsgerechten Arbeitens aus.
Bild eines Beschäftigten, der zuhause am Handy kontaktiert wird 30.11.2016

Keine Erholung mehr

In der Freizeit für die Firma ständig erreichbar zu sein bedeutet für viele Beschäftigte oftmals unbezahlte Mehrarbeit und weniger Erholung. Die Folgen sind Schlafdefizite und Erholungsunfähigkeit. Das ergab eine deutsche Studie, veröffentlicht im iga.Report Nr. 23, Teil 2.
29.11.2016

Praxisbericht: Evaluierung und Gesundheitsförderung

Steigende Belastungen, eine älter werdende Belegschaft und vermehrter Kostendruck: Auch für Non-Profit-Unternehmen wie ISOP ist das betriebliche Realität. Psychische Gesundheit zu sichern und gleichzeitig für mehr Wohlbefinden zu sorgen ist daher umso wichtiger.

Veranstaltungen

13.12.2016: Alternsgerechtes Arbeiten – Ansatzpunkte und Maßnahmen

Wann13. Dezember 2016, 9.00–15.00 Uhr WoOtto-Möbes-Akademie, Stiftingtalstraße 240-246, 8010 Graz WerAK Steiermark

16.-17.1.2017: Arbeitszeitkonferenz: „Unsere Arbeit. Unsere Zeit.“

Wann16. und 17. Jänner 2017 WoDesign Center Linz, Europaplatz 1, 4020 Linz WerArbeiterkammer & Gewerkschaft in Oberösterreich

Buchtipps

Broschürentipps

pdf 147 KB Für eine Arbeitszeitgestaltung, die ein Arbeiten bis zur Pension ermöglicht
pdf 1,98 MB Arbeitsbedingten Stress mit mehr Arbeitsautonomie, betrieblicher Weiterbildung und sozialer Unterstützung reduzieren
Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name
Newsletterformat
Newsletter-Format:

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2016