Gesunde Arbeit

30.10.2018: Fachtagung „GEWALTig daneben!“

Wann30. Oktober 2018, 9.30–15.30 Uhr WoÖGB- und Gewerkschaftshaus Catamaran, Veranstaltungssaal Wilhelmine Moik, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien Wervida, ÖGB Frauen, AK Wien, Verein Autonome Frauenhäuser, Weißer Ring
Broschüre zur Gestaltung mobiler Arbeit: Irgendwie - Irgendwo - Irgendwann

13.11.2018: Irgendwie - Irgendwo - Irgendwann: Zur Gestaltung mobiler Arbeit

Wann13. November 2018, 18.30-21.30 Uhr WoFachbuchhandlung des ÖGB-Verlags, Rathausstraße 21, 1010 Wien WerGPA-djp
Bild zur Coverstory des Magazins Gesunde Arbeit, Ausgabe 3/2018 31.08.2018

Gemeinsam stark – Gesund arbeiten in der EU

Die Vertretung der ArbeitnehmerInnen findet auch auf dem Brüsseler Parkett statt. Dabei geht es darum, sich sowohl für Rechte und notwendige Schutzmaßnahmen einzusetzen, als auch an der stetigen Verbesserung der nationalen und europaweiten Bedingungen mitzuarbeiten. Der Schwerpunkt der neuen Ausgabe des Magazins Gesunde Arbeit liegt diesmal auf dem Engagement und den Aktivitäten für ein gemeinsames soziales und faires Europa.
Nein zum 12-Stunden-Tag 03.09.2018

Änderungen durch das Arbeitszeitgesetz ab 1. September 2018

Mit 1. September traten die neuen Regelungen für die Arbeitszeit in Kraft, die von ÖVP, FPÖ und NEOS im Parlament beschlossen worden sind. Trotz Widerstand von AK und Gewerkschaften kommen die 60-Stunden-Woche und andere Verschlechterungen.
Bild zur Coverstory des Magazins Gesunde Arbeit, Ausgabe 3/2018 14.09.2018

Gemeinsam Maßstäbe setzen

Abseits von entbehrlichen „Übererfüllungsdiskussionen“, Bürokratiekritik und langwierigen Prozessen zur Entscheidungsfindung: So manche Verbesserung beim ArbeitnehmerInnenschutz kam auch hierzulande erst durch EU-Richtlinien zustande.
AK Direktor Christoph Klein 23.08.2018

12-Stunden-Tag: In der Hitze juristischer Debatten

Der 12-Stunden-Tag wurde in aller Eile beschlossen. Der Zeitmangel schadete auch der juristischen Debatte zum Thema. Selbst versierte ArbeitsrechtlerInnen interpretieren wichtige Teile des Gesetzes falsch oder verkennen dessen Auswirkungen in der Praxis. AK-Direktor Christoph Klein arbeitet die Debatte auf.
15.05.2018

Was Sie zum NichtraucherInnenschutz wissen sollten

Seit 1. Mai 2018 gilt ein umfassendes Rauchverbot in Arbeitsstätten in Gebäuden. Doch was ist beim NichtraucherInnenschutz zu beachten? Wir haben die wichtigsten Infos für Sie zusammengefasst.

Aktuelles

Frau studiert mit Fachbuch 17.10.2018

Wie Sie gute Fachbücher erkennen

Es gibt viel gute Forschung – allgemein und auch zu Arbeitszeiten. Manchmal aber können, falls den Empfehlungen in schlechter Fachliteratur gefolgt wird, sogar Menschen gefährdet werden! Dann sind klare Worte erforderlich.
Das Team der Firma dormkaba 16.10.2018

Gesund und sicher

Gesunde Arbeit zu Besuch bei dormakaba Austria GmbH am Produktionsstandort in Eggenburg. Diese weltweit tätige Firma für Zutritts- und Sicherheitslösungen beschäftigt in mehr als 50 Ländern rund 16.000 MitarbeiterInnen. Am Standort Eggenburg arbeiten circa 115 Beschäftigte an fünf Tagen die Woche in drei Schichten.
Logo des Blogs von Arbeit&Wirtschaft 15.10.2018

Ausbeutungsrisiko Entsendung – Schutz und Bedingungen entsandter ArbeitnehmerInnen in Österreich

Wie steht es um die Gesundheit und Sicherheit auf einen Arbeitsplatz entsandter ArbeitnehmerInnen in Österreich? Vor welchen Herausforderungen stehen wir bei der Gewährleistung menschenwürdiger Arbeitsbedingungen im Zusammenhang mit transnationaler Arbeit?
Frau bearbeitet Holzbrett mit Schleifmaschine 12.10.2018

Der Berufskrankheit auf der Spur

Berufskrankheiten sind ein Teil der Erkrankungen, die im Zusammenhang mit schädigenden Einflüssen bei der Arbeit auftreten können. Diese Krankheiten sind in der Liste der Berufskrankheiten (BK-Liste) aufgezählt. Die Entscheidung, welche Erkrankung in der BK-Liste aufgeführt wird, trifft der Gesetzgeber.
Logo des Blogs von Arbeit&Wirtschaft 10.10.2018

Verhinderung von arbeitsbedingten Krebserkrankungen hat für die Regierung keine Relevanz

Krebs durch Arbeit ist Todesursache Nr. 1 am Arbeitsplatz. Die Belastungen durch Schadstoffe sind zu hoch, während der ArbeitnehmerInnenschutz zu niedrig ist, in der EU sowie in Österreich. Für die Regierung sind jedoch bessere Regelungen zur Vorbeugung arbeitsbedingter Krebserkrankungen ein Randthema.
Sujet der EU-OSHA-Kampagne 2018-2019 10.10.2018

Wettbewerb für gute praktische Lösungen 2018-19: Jetzt Beiträge einreichen!

Im Rahmen der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze“ 2018-2019 können bei der EU-OSHA Beiträge für den Wettbewerb für gute praktische Lösungen eingereicht werden. Nehmen Sie an der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – Erkennen und Handhaben von gefährlichen Arbeitsstoffen“ teil!

Veranstaltungen

18.10.2018: Die Datenschutzgrundverordnung und Anforderungen an die Betriebsratsarbeit

Wann18. Oktober 2018, 10.00–16.00 Uhr WoOtto-Möbes-Akademie, Stiftingtalstraße 240-246, 8010 Graz WerAK Steiermark
AK Wien Logo

19.10.2018: Hände weg von unseren Standards!

Wann19. Oktober 2018, 11.00-13.00 Uhr WoBildungszentrum der AK Wien, Großer Saal, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien WerAK Wien

Buchtipps

Broschürentipps

pdf 6,79 MB Leitfaden zum Generationen-Management | Broschüre der AK Vorarlberg
pdf 6,80 MB Berufliche Mobilität – „working anytime, anywhere“ – wird für immer mehr Beschäftigte, darunter viele junge Berufstätige und BerufseinsteigerInnen, zur selbstverständlichen Jobanforderung. „Mobile Arbeit“ wird oft auf das Arbeiten daheim reduziert. In der heutigen Ausprägung zeichnet sich mobile Arbeit jedoch dadurch aus, dass der Arbeitsort mobil geworden ist oder außerhalb klar abgegrenzter Arbeitszeiten gearbeitet wird. Dank mobiler Endgeräte wie Laptop und Smartphone kann man sich seine Arbeit in die Tasche stecken und fast überall – im Café, im Zug, im Hotel oder an sonstigen Orten – arbeiten. Die Broschüre liefert eine begriffliche und arbeitsrechtliche Einordnung, setzt sich mit den Argumenten, die für die konkrete Gestaltung im Betrieb eine Rolle spielen, auseinander und unterstützt BetriebsrätInnen mit praktischen Gestaltungsvorschlägen.
GPA-djp | August 2018
Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2018