Gesunde Arbeit

Digitalisierung

ArbeitnehmerInnenschutz in einer digitalen Arbeitswelt

6 Thesen zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Sicherheit und Gesundheit von ArbeitnehmerInnen

Magazin Gesunde Arbeit

Cover des Magazins Gesunde Arbeit, Ausgabe 2/2017 03.05.2017

Radikal digital – Die neue Ausgabe des Magazins Gesunde Arbeit

Industrie 4.0, Mensch-Roboter-Interaktionen, Internet der Dinge, Crowdwork, alles ist miteinander vernetzt. Die digitale Revolution verändert die Arbeitswelt – und bringt neue Herausforderungen für den ArbeitnehmerInnenschutz. Radikal digital oder die schöne neue Arbeitswelt menschlich machen? Quo vadis?

News

ver.di-Logo 03.07.2017

Deutschland: Digitalisierung und Arbeitsqualität im Dienstleistungssektor

Eine Studie der deutschen Dienstleistungsgewerkschaft ver.di behandelt das Thema Digitalisierung und Arbeitsqualität im Dienstleistungssektor.
Symbolfoto: Roboter und künstliche Intelligenz nehmen Menschen Arbeit ab. 07.06.2017

Kollege Roboter – wer haftet?

Roboter und künstliche Intelligenz nehmen Menschen Arbeit ab. Ihre zunehmende Selbstständigkeit macht sie aber auch zur Gefahrenquelle. Das Europäische Parlament hat Vorschläge verabschiedet, wie diese Technologien zu regulieren sind.
Symbolfoto zu Crowdworking 08.06.2017

Arbeitsrecht für CrowdworkerInnen

Für Selbstständige gelten keine arbeitsrechtlichen Standards. Nachdem Plattformen CrowdworkerInnen als selbstständig ansehen, haben diese bei der Durchsetzung von Rechten erhebliche Nachteile. Ob es sich wirklich um selbstständige Tätigkeit handelt, ist jedoch fraglich.
Abblidung eines modernen Bildschirmarbeitsplatzes, der Belastungen vermeiden möchte. 06.06.2017

Arbeitsplätze 4.0 gestalten

Die schöne neue Arbeitswelt wird in Hochglanzmagazinen zur Schau gestellt. Neue Headquarters präsentieren sich in Design-Gebäuden der Zukunft. Doch was braucht es, damit ein Arbeitsplatz die Gesundheit erhält?
Symbolbild zur Interaktion von Mensch und Roboter 30.05.2017

Mensch-Roboter-Szenarien

Mensch und Roboter arbeiten immer öfter und intensiver zusammen. Die Mensch-Roboter-Interaktionen (MRI) sind dermaßen unterschiedlich, dass nun eine Taxonomie der verschiedenen Szenarien erstellt wurde. Dies soll die menschzentrierte MRI-Gestaltung vereinfachen.
Symbolbild zu Digitalisierung und Datenschutz 24.05.2017

Digitalisierung braucht Datenschutz

Was ist das Neue bei der Digitalisierung? Befinden wir uns in einer digitalen Revolution? Und vor allem: Wie muss mit unseren digital verarbeiteten Daten umgegangen werden?
Dipl.-Ing. Georg Effenberger leitet die Abteilung Prävention in der Hauptstelle der AUVA 12.05.2017

Prävention – auch bei Industrie 4.0 wichtig

„Gesunde Arbeit“ im Gespräch mit Dipl.-Ing. Georg Effenberger. Er leitet die Abteilung Prävention in der Hauptstelle der AUVA, ist verantwortlich für die Unfallverhütung und Berufskrankheitenbekämpfung sowie für das Forum Prävention. Prävention ist immer eine Investition in die Zukunft unserer Gesundheit und Sicherheit.
Symbolbild zur Arbeitswelt 4.0 und den Herausforderungen der Digitalisierung 11.05.2017

Herausforderung Digitalisierung

News über die Errungenschaften der neuen Arbeitswelt finden sich fast täglich in den Medien. Auch wenn manches noch Utopie ist, sicher ist, dass die Arbeitswelt 4.0 neue Herausforderungen für den ArbeitnehmerInnenschutz mit sich bringt.
Bild einer Datenbrille 05.05.2017

Durch die rosa Datenbrille

Datenbrillen sollen in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Informationen schweben förmlich vor den Augen. Kein Blick auf Geräte, die in der Hand gehalten werden müssen, sondern „Hände frei für die Arbeit“ ist die Devise. Damit dabei nicht schwarz vor Augen wird, muss jedoch einiges beachtet werden.
Cover des Magazins Gesunde Arbeit, Ausgabe 2/2017 03.05.2017

Radikal digital – Die neue Ausgabe des Magazins Gesunde Arbeit

Industrie 4.0, Mensch-Roboter-Interaktionen, Internet der Dinge, Crowdwork, alles ist miteinander vernetzt. Die digitale Revolution verändert die Arbeitswelt – und bringt neue Herausforderungen für den ArbeitnehmerInnenschutz. Radikal digital oder die schöne neue Arbeitswelt menschlich machen? Quo vadis?
Hildegard Weinke und Alexander Heider von der „Gesunden Arbeit“ beim Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft 02.05.2017

Gestaltung des digitalen Wandels

Die soziotechnische Gestaltung des digitalen Wandels war Thema des 63. Frühjahrskongresses der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) in der Schweiz. Ein Team der „Gesunden Arbeit“ war vor Ort.
Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2017