Gesunde Arbeit

1. Salzburger Wohlstandsbericht: Luft nach oben beim Indikator "gute Arbeitsbedingungen"

Salzburg gilt als besonders lebenswertes Bundesland, sein BIP ist österreichweit spitze. Aber wie gut gelingt es, diesen wirtschaftlichen Erfolg in hohe Lebensqualität für alle Menschen umzumünzen? Die AK Salzburg hat Antworten gefunden.
Die AK Salzburg untersuchte den Wohlstand und die Lebensbedingungen im Bundesland Salzburg.
Festung Hohensalzburg Die AK Salzburg untersuchte den Wohlstand und die Lebensbedingungen im Bundesland Salzburg.

Ein ExpertInnenteam der AK Salzburg – unter Leitung von Reinhard Hofbauer – hat erstmals eine umfassende Studie über Wohlstand und Lebensqualität im Bundesland Salzburg erstellt. Dabei wurden 27 Indikatoren in 5 Dimensionen untersucht: fair verteilter materieller Wohlstand, Beschäftigung und gute Arbeit, intakte Umwelt, Lebensqualität und ökonomische Nachhaltigkeit. Das Fazit: Salzburg schneidet in keinem dieser Bereiche besonders schlecht, aber auch nicht besonders gut ab – das Bundesland Salzburg ist in Sachen Lebensqualität Mittelmaß.

So auch beim Indikator „gute Arbeitsbedingungen“. Hier kommt Salzburg auf 11 von 20 Punkten. Der Anteil der Menschen, die am Erwerbsleben teilnehmen, ist in den letzten Jahrzehnten stetig gestiegen. Gleichzeitig sind aber auch sogenannte prekäre Arbeitsverhältnisse, von denen Mann oder Frau nicht gut leben kann, stark gestiegen. Und: Viele klagen über hohe Arbeitsbelastung, 4 von 10 Salzburger Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern glauben nicht, dass sie es gesund bis ins Pensionsalter schaffen.

Die ausführliche Fassung dieser interessanten Studie sowie eine Kurzfassung des Salzburger Wohlstandsberichtes finden Sie unter www.ak-salzburg.at zum Download.

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzerklärung zu.

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2021