Gesunde Arbeit
Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze entlasten dich“
Gesunde Arbeit ist Medienpartner der Kampagne 2020-2022.
Sujet der Kampagne Gesunde Arbeitsplätze entlasten dich Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze entlasten dich“
Medienpartner-Stempel Gesunde Arbeit ist Medienpartner der Kampagne 2020-2022.

Gesunde Arbeitsplätze entlasten dich!

Die EU-OSHA-Kampagne 2020-2022 „Gesunde Arbeitsplätze entlasten dich!“ widmet sich dem Thema Muskel- und Skeletterkrankungen.

Website: https://healthy-workplaces.eu/de

Hashtag soziale Medien:  #EUHealthyWorkplaces

News

Sujet der Kampagne Gesunde Arbeitsplätze entlasten dich

20.10.2020: Auftaktveranstaltung zur Europäischen Kampagne 2020-2022

WannDienstag, 20. Oktober 2020, 10.00-12.15 Uhr WoVirtuelle Veranstaltung WerEU-OSHA, BMAFJ, AUVA
Sujet des Wettbewerbs 01.07.2020

Wettbewerb für gute praktische Lösungen der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze entlasten dich“

Im Rahmen des Wettbewerbs für gute praktische Lösungen der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze entlasten dich“ werden Personen bzw. Organisationen ausgezeichnet, die sich aktiv mit Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit auseinandersetzen.
Sujet der Kampagne Gesunde Arbeitsplätze entlasten dich 29.06.2020

Kampagne 2020–2022: „Gesunde Arbeitsplätze entlasten dich“

Die EU-OSHA ist als Agentur der Europäischen Union für Informationen über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit zuständig. Dafür lanciert sie Schwerpunktkampagnen mit dem Ziel gesunder und sicherer Arbeitsplätze. Der Schwerpunkt der Kampagne 2020–2022 liegt auf der Prävention arbeitsbedingter Muskel- und Skeletterkrankungen.
20.05.2020

Bekämpfung arbeitsbedingter Muskel- und Skeletterkrankungen durch wirksame Strategien, Konzepte und Verfahren

Was sind die wirksamsten Maßnahmen gegen das Auftreten von arbeitsbedingten Muskel- und Skeletterkrankungen? Ein neuer Bericht der EU-OSHA ermittelte 25 unterschiedliche Initiativen – von Sensibilisierungs­kampagnen bis hin zu Inspektionen und Rechtsvorschriften – in 14 Ländern.
Europa-Karte 11.05.2020

ESENER 2019: Ergebnisse der Unternehmenserhebung vorgestellt

Die EU-OSHA stellte die wichtigsten Ergebnisse ihrer Europäischen Unternehmenserhebung über neue und aufkommende Risiken (ESENER) 2019 mit den von den europäischen Betrieben gemeldeten Hauptrisikofaktoren – Muskel- und Skeletterkrankungen und psychosoziale Risiken – vor.

Weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2020