Gesunde Arbeit

13.3.2019: Krebserzeugende Arbeitsstoffe

Rechtliche Vorgaben zum Einsatz krebserzeugender Stoffe am Arbeitsplatz

Wann13. März 2019, 9.00-16.00 Uhr WoAK-/ÖGB-Haus, Markus-Sittikus-Straße 10/Raum 501, 5020 Salzburg WerAK Salzburg

Vortrag Arbeitsinspektion
Schwerpunktüberprüfungen; worauf ist bei der Überprüfung vor Ort zu achten, wo sind Stolpersteine und was sind die häufigsten Probleme und Schwierigkeiten in der Praxis.

Vortrag AUVA
Es wird aufgezeigt, wie krebserzeugende Arbeitsstoffe am Arbeitsplatz anhand von Kennzeichnung und Sicherheitsdatenblatt erkannt werden können (Gruppenarbeit). Mithilfe einiger Beispiele werden häufig auftretende krebserzeugende Stoffe und deren Gefährdungspotenzial vorgestellt. Und: Möglichkeiten zum Ersatz dieser Stoffe und zur Minderung der Einwirkung auf die Beschäftigten durch lüftungstechnische Maßnahmen und geeignete persönliche Schutzausrüstung.

Info
Es besteht auch die Möglichkeit, Sicherheitsdatenblätter verdächtiger Stoffe aus dem eigenen Betrieb mitzubringen. Bitte bei Anmeldung bekannt geben, damit im Seminar darauf eingegangen werden kann.

Zielgruppen
Betriebsrätinnen und Betriebsräte, Personalvertretungen, Vertrauenspersonen

Kosten
30 Euro (für ÖGB-Mitglieder kostenlos)

Referenten
Ing. Robert Frauscher, Arbeitsinspektion
Dr. Helmut Derler, Chemiker, AUVA Salzburg

Anmeldung
per E-Mail: karin.sattlecker@ak-salzburg.at

Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2018