Gesunde Arbeit
Von Hitze gezeichneter Arbeiter, der aus einer Wasserflasche trinkt 04.06.2019

Risikofaktor Hitze

Egal ob BauarbeiterIn oder Büroangestellte/r, wir alle werden in Zukunft wohl auch während längerer Hitzeperioden arbeiten müssen. Damit das ohne Gesundheitsgefährdung möglich ist, besteht noch in einigen Bereichen Handlungsbedarf.
13.06.2019

ÖGB fordert zeitgemäße Gesetze zum Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz

Im Jahr 2018 gab es in Österreich laut ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) je nach Stadt zwei- bis dreimal so viele Hitzetage (mindestens 30 °C) wie in einem durchschnittlichen Jahr. Die WienerInnen erlebten dabei die meisten Tropentage. Die Wissenschaft ist sich einig: Die Erderwärmung verursacht mehr und intensivere Hitzeperioden – auch in Österreich.
Bauarbeiter trinkt Wasser aus Wasserflasche bei Hitze auf der Baustelle 09.05.2019

Brennpunkt Arbeitsplatz: Es wird massiv heißer

Fest steht: Durch die Erderwärmung kommt es in Zukunft zu mehr und intensiveren Hitzeperioden. Diese Prognose wirft auch etliche gesundheitliche Fragen auf: Wie reagiert die Arbeitswelt auf diese Herausforderungen?
Schmelzender Gletscher 07.05.2019

Plus zwei Grad: Die Erde fiebert!

Im Sommer 2018 waren die Temperaturen um 2 °C höher als in den Jahren davor. Jene, die in klimatisierten Büros arbeiteten oder Urlaub hatten, empfanden den Sommer als angenehm: nicht extrem heiß, 40 °C wurden nicht überschritten. Doch diese Entwicklung ist gefährlich!
Gruppe bei Workshop 17.05.2019

UV-Belastungen bei Arbeiten im Freien

ArbeitnehmerInnen im Freien sind einer erhöhten arbeitsbedingten UV-Strahlung ausgesetzt. Sie haben ein 2–3-mal höheres Risiko gegenüber der Allgemeinbevölkerung, an bestimmten Hautkrebsarten zu erkranken! Aufgrund des Klimawandels ist mit einer weiteren Zunahme zu rechnen. Konsequente Sonnenschutzmaßnahmen sind wichtiger denn je!
Bild einer unter Hitze leidenden Arbeitnehmers 08.05.2019

Risikofaktor Hitze am Arbeitsplatz

Der Klimawandel verändert die Arbeitswelt. Zunehmende Hitze und längere Hitzeperioden machen den ArbeitnehmerInnen immer mehr zu schaffen. Doch wie können ArbeitnehmerInnen erfolgreich vor Hitze geschützt werden? Und ab wann gibt es hitzefrei?
Bild von Wolfgang Katzian im Gespräch mit Ingrid Reifinger 30.04.2019

„Wir brauchen mehr gute Arbeit!“

Handlungsspielraum in der Arbeit und bei der Gestaltung der Arbeitszeit, die Möglichkeit der Mitbestimmung sowie Anerkennung und Wertschätzung – all das zeichnet gute Arbeit aus, sagt ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian im Gespräch mit der „Gesunden Arbeit“.

Aktuelles

25.06.2019

Änderung der Karzinogene-Richtlinie

Durch eine Änderung der Karzinogene-Richtlinie werden Grenzwerte für fünf karzinogene Arbeitsstoffe festgelegt. Arbeiterkammern und Gewerkschaften kritisieren die in der Richtlinie definierten extrem langen Umsetzungsfristen.
Begrünte Fassade 25.06.2019

Kranke, fiebernde Gebäude

Sie betreten das Bürogebäude und Ihnen wird schlecht? Das hat nicht unbedingt mit Termindruck oder dem Sozialklima zu tun. Das Gebäude, in dem Sie arbeiten, macht Sie krank. Der Grund: Selten wird auf gesundheits-, umwelt- und klimagerechtes Bauen geachtet.
Kursprogramm Stress 24.06.2019

Gelassen und sicher im Stress

„Stress“ – vor 50 Jahren kannte kaum jemand dieses Wort. Heute ist es in aller Munde. Doch was ist Stress überhaupt? Wodurch wird er ausgelöst und wie macht er sich bemerkbar? Das neue Kursprogramm der SGKK hilft Menschen, den täglichen Herausforderungen aktiv zu begegnen und Wege der Entspannung zu finden.
Logo des Blogs von Arbeit&Wirtschaft 21.06.2019

Kampf gegen arbeitsbedingte Krebserkrankungen

In der EU sowie in Österreich sind arbeitsbedingte Krebserkrankungen die häufigste Todesursache infolge der Arbeit. Trotz dringenden Handlungsbedarfs lässt sich der Gesetzgeber für lebensrettende Maßnahmen Zeit.
20.06.2019

„Tüchtig, aber süchtig“: AK-Tagung thematisiert Sucht in der Arbeitswelt

Das Bier zum Durstlöschen auf der Baustelle ist längst Vergangenheit, im Umgang mit Sucht in der Arbeitswelt hat sich einiges verändert. Aber es gibt noch zahlreiche (neue) Herausforderungen: der Missbrauch illegaler Substanzen und leistungssteigernder Medikamente etwa. Und vor allem die Frage: Was haben Arbeitsbedingungen mit Suchtverhalten zu tun?
19.06.2019

Gewerkschaft vida: Rauchverbot in Gastronomie nicht mehr aufzuhalten

vida-Tusch: „Trotz VfGH-Entscheidung werden rauchfreie Lokale endlich Wirklichkeit.“

Veranstaltungen

24.-26.6.2019: Ausbildung zur Gesundheitsvertrauensperson

Wann24.-26. Juni 2019, 8.00-17.00 Uhr WoBFI Tirol, Ing.-Etzel-Straße 7, 6010 Innsbruck WerBFI Tirol
Logo Arbeiterkammer Salzburg

25.-27.6.2019: Grundausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson (SVP)

Wann25.-27. Juni 2019, 8.30-17.00 Uhr WoBFI Salzburg, Schillerstraße 30, 5020 Salzburg WerBFI und AK Salzburg

Buchtipps

Broschürentipps

pdf 234 KB In der Wandzeitung zu "Gefährlichen Arbeitsstoffen am Arbeitsplatz" finden sich kurz und prägnant Informationen zum Einstieg in das Thema: Was sind gefährliche Arbeitsstoffe? Was sind gesundheitsschädliche Arbeitsstoffe? Was muss im Betrieb im Zusammenhang mit Arbeitsstoffen getan werden? Was können Schutzmaßnahmen sein? Wie erkenne ich, ob ein Produkt gefährlich ist?
pdf 2,13 MB Gute Haltungen und Bewegungen bei der Arbeit

Der Rücken zwickt, die Gelenke schmerzen, die Beine schlafen ein - immer mehr Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer kennen das aus eigener Erfahrung. Diese Broschüre gibt Tipps, wie man Belastungen erkennen und vermeiden kann.

April 2017

Weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2019