Gesunde Arbeit
Psychologe und Klient im Gespräch 11.01.2019

NotfallpsychologInnen: ErsthelferInnen für die Psyche

NotfallpsychologInnen unterstützen in Krisensituationen und ersparen Betroffenen oft einen langen Leidensweg.

29.1.2019: Kranke Arbeitsbedingungen – arbeitsbedingte Erkrankungen

Wann29. Jänner 2019, 14.00-16.30 Uhr WoAK Bildungszentrum, Großer Saal, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien WerAK Wien, ÖGB
AK Wien Logo

12.-14.03.2019: Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson (SVP)

Wann12.-14. März 2019, 8.00-17.00 Uhr WoBildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien WerAK Wien
AK Wien Logo

18.3.2019: Tagesseminar Elektromagnetische Felder (EMF)

Wann18. März 2019, 9.00-16.00 Uhr WoBildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien WerAK Wien
Spezialist schaut sich Schädel-Röntgenbilder am Bildschirm an 20.12.2018

Gutes Klima im Traumazentrum

Nachtschichten, 12-Stunden-Dienste, unzufriedene PatientInnen und Angehörige, Dauerstress wegen ständig steigender Personalknappheit, Erschöpfung, Demotivation, Jobwechsel: Ist diese Kaskade tatsächlich unvermeidbar? Ein Lokalaugenschein im Lorenz-Böhler-Spital.
Den Augen eine Pause gönnen 07.12.2018

Den Augen eine Pause gönnen

Die Arbeit am Bildschirm beansprucht die Augen besonders. Daher ist gemäß der Bildschirmarbeitsverordnung (BS-V) regelmäßig eine bezahlte Bildschirmpause vorgesehen.
Mitarbeiter macht entspannt Pause 12.11.2018

Einfach abschalten – Arbeit braucht Erholung

Jede Arbeit macht müde. Langes Arbeiten oder sehr fordernde Tätigkeiten belasten den menschlichen Organismus besonders stark. Um leistungsfähig zu bleiben, brauchen ArbeitnehmerInnen daher gut gestaltete Pausen sowie ausreichend Schlaf und Erholung.

Aktuelles

22.01.2019

ÖGB-Achitz: Karfreitag muss zum gesetzlichen Feiertag für alle werden

Arbeitsdruck wird größer, ArbeitnehmerInnen brauchen mehr Freizeit
Symbolfoto Thermometer im Schnee 22.01.2019

Arbeiten bei Kälte

Während Kälte im Winter zu zusätzlicher Belastung von ArbeitnehmerInnen im Freien wird, kann es auch in Gebäuden durchaus frostig werden. In Arbeitsräumen sind jedoch im Regelfall vorgegebene Mindesttemperaturen zu erreichen. Arbeiten in kalter Umgebung kann aber sowohl in Innenräumen als auch im Freien erforderlich sein. Egal ob saisonal bedingte Arbeit im Winter oder aber ständige Kältearbeit im Innenraum: Besondere Anforderungen für Kältearbeit sind ab +15 °C zu beachten.
Logo des Blogs von Arbeit&Wirtschaft 21.01.2019

337 Wiener Industriearbeiterinnen berichten

Arbeiterinnen arbeiten als Verpackerin in der Pharmaindustrie, Wäscherei- oder Maschinenarbeiterin, Mechatronikerin oder „direkt auf der Linie“. Das ist ein kleiner Ausschnitt der Tätigkeitsbereiche der 337 Wiener Frauen, die im Rahmen der Studie „So leben wir heute. Wiener Industriearbeiterinnen berichten über ihr Leben“ befragt wurden.
18.01.2019

Gewerkschaft vida kritisiert Regierungspläne zum Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz

vida-Mjka sieht Verschlechterung für Beschäftigte in Gesundheitsberufen und PatientInnen: „Übermüdung gefährdet Gesundheit und Menschenleben“
AK Präsidentin Renate Anderl 18.01.2019

Anderl zu Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz: Keine Verschlechterung für Beschäftigte in den Gesundheitsberufen!

Die Pläne der Regierung im Zuge der geplanten Novelle zum Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetzes die täglichen Ruhezeiten nach einem Rufbereitschaftseinsatz zu verkürzen, kritisiert AK Präsidentin Renate Anderl „als nicht akzeptabel."
11.01.2019

Bei Schneefall zu spät in die Arbeit

Wer es nicht rechtzeitig in die Arbeit schafft, bekommt unter bestimmten Voraussetzungen trotzdem Lohn/Gehalt

Veranstaltungen

23.1.2019: Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Wann23. Jänner 2019, 9.00–13.00 Uhr WoOtto-Möbes-Akademie, Stiftingtalstraße 240-246, 8010 Graz WerAK Steiermark

29.1.2019: Kranke Arbeitsbedingungen – arbeitsbedingte Erkrankungen

Wann29. Jänner 2019, 14.00-16.30 Uhr WoAK Bildungszentrum, Großer Saal, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien WerAK Wien, ÖGB

Buchtipps

Broschürentipps

pdf 701 KB Frauen im Fokus

Wie die Evaluierung psychischer Belastungen gendergerecht durchgeführt werden kann, erfahren Sie in dieser Broschüre.

Broschüre der AK Oberösterreich | November 2018

pdf 840 KB Informationen und Handlungsmöglichkeiten für Betriebsräte | AK Oberösterreich

Weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2018