Gesunde Arbeit

7.-8-6.2016: Beschäftigte in der Pflege vor Gewalt schützen

Wann7.-8. Juni 2016: 1. Tag von 9.00-17.00 Uhr, 2. Tag von 8.30-16.00 Uhr WoAK-Bildungshaus Jägermayrhof im FAB-Gebäude, Industriezeile 47a, 4020 Linz WerAK Oberösterreich

Gewalt und Aggression sind kein Berufsrisiko, das stillschweigend hingenommen werden darf.
Gewalt gegen Pflegende war bis vor wenigen Jahren ein nahezu tabuisiertes Thema. Berichte aus der Berufsgruppe und neuere Forschungsergebnisse zeigen ein erschreckend hohes Ausmaß an Aggression und Gewalt gegen Beschäftige aus dem Gesundheits- und Pflegebereich.

Aus dem Inhalt: 

  • Welche Formen von Gewalt gegen Pflegende gibt es?
  • Rechtliche und organisatorische Möglichkeiten für Betroffene und Betriebsratsmitglieder zur Prävention und bei konkreten Gewaltvorfällen
  • Leitfäden für Betriebsratsmitglieder und Sicherheitsvertrauenspersonen 

ReferentInnen:
Univ.-Prof. Dr. Alois Birklbauer, Abteilungsleiter am Institut für Strafrecht an der Johannes Kepler Universität, Linz
Dr. Klaus Mayr, AKOÖ, Schriftenleitung der Österreichischen Zeitschrift für Pflegerecht
Mag.a Helga Hocheneder, AKOÖ
Gerold Gassenbauer, AKOÖ

Anmeldeschluss: 6. Mai 2016

Info und Anmeldung:
Telefon (050) 6906-5446, E-Mail: schmitzberger.p@akooe.at
Online auf der Website der AK OÖ

Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2018