Gesunde Arbeit

EU-Leitfaden "COVID-19: Rückkehr an den Arbeitsplatz"

Anpassung der Arbeitsplätze und Schutz der Arbeitnehmer

Die EU-OSHA hat nicht verbindliche Leitlinien publiziert, die ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen helfen sollen, sich in einem Arbeitsumfeld, das sich aufgrund der COVID-19-Pandemie erheblich verändert hat, sicher zu bewegen und gesund zu bleiben.
EU-OSHA
EU-OSHA

Die Leitlinien helfen beim ArbeitnehmerInnenschutz und enthalten praxisnahe Empfehlungen. Über die Anwendung österreichischen Rechts hinaus helfen sie bei der Orientierung, welche Themen am Arbeitsplatz erhoben werden sollen und welche Maßnahmen ArbeitgeberInnen treffen sowie ArbeitnehmerInnen anregen können. Weiters enthält der Leitfaden der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitschutz bei der Arbeit (EU-OSHA) zahlreiche Informationen aus unterschiedlichen Branchen.

Leitfaden der EU-OSHA zu Evaluierung und Maßnahmen betreffend COVID-19
Bei den Schlagworten biologische Arbeitsstoffe und arbeitsbedingte Erkrankungen sollen die nicht verbindlichen Leitlinien helfen, sich in einem Arbeitsumfeld, das sich aufgrund der COVID-19-Pandemie erheblich verändert hat, sicher zu bewegen und gesund zu bleiben.

In den Leitlinien werden Empfehlungen in Bezug auf folgende Themen ausgesprochen:

  • Gefährdungsbeurteilung (Anmerkung: Arbeitsplatzevaluierung in Österreich)
  • geeignete Maßnahmen wie Minimierung der Exposition,
  • Wiederaufnahme der Arbeit,
  • Bewältigung von Abwesenheiten und
  • Führung von ArbeitnehmerInnen, die von zu Hause aus arbeiten.

Die Einbindung der ArbeitnehmerInnen und die Betreuung von ArbeitnehmerInnen, die krank waren, sind ebenso darin enthalten wie Informationen und weitere Links für zahlreiche Branchen, Berufe und Länder.

Neben dem Leitfaden gibt es auch einen OSHwiki-Artikel, der regelmäßig überarbeitet wird
.

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzerklärung zu.

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2021