Gesunde Arbeit

Sichere Arbeit, Ausgabe 6/2014 erschienen

Prävention als weltumspannende Aufgabe, die Prävention von Handverletzungen, Pausengestaltung und die Frage, ob Schichtarbeit und Alter das Unfallrisiko steigert, sind die Schwerpunktthemen der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins Sichere Arbeit.

Prävention muss zu einer weltumspannenden Aufgabe werden
In Europa spricht man bereits von der Vision einer Arbeitswelt ohne Unfälle. In vielen anderen Teilen des Globus hingegen wurden noch nicht einmal die Grundlagen für Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz geschaffen.

Prävention von Handverletzungen
Im Gespräch mit SICHERE ARBEIT legt Dr. Martin Leixnering, Oberarzt am Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus der AUVA, dar, welche Überlegungen dazu führten, sich mit Handverletzungen und Handprävention zu beschäftigen, was die Medizin in diesem Fall zur Prävention beitragen kann und was eine Handverletzung für den Alltag und das Leben bedeuten kann.

Pausengestaltung
Die Leistungsfähigkeit eines Menschen hängt nicht nur davon ab, was er während der Arbeit vollbringt, sondern auch, ob und wie er sich dazwischen erholt - also von den Pausen und Erholungszeiten!

Steigern Schichtarbeit und Alter das Unfallrisiko?
Sind ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die auch in Schichtarbeit tätig sind, einem höheren Risiko ausgesetzt, einen Arbeitsunfall zu erleiden? Die Statistikabteilung der AUVA ist dieser Frage nachgegangen und hat die Arbeitsunfallstatistik der letzten Jahre dahingehend analysiert.

Mehr Information

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzerklärung zu.

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2021