Gesunde Arbeit

Faktencheck der AK Wien zum Karfreitag

Die AK hat vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) durchgesetzt: Alle Beschäftigten können am Karfreitag frei haben. Die Regierung hat beschlossen: Niemand kriegt frei. Die AK Wien hat die wichtigsten Fakten dazu zusammengefasst.

Die Regierung hat bei der Entscheidung den Interessen der Unternehmer und Industrie den Vorrang gegeben. Damit ist der Karfreitag nach dem 12-Stunden-Tag die nächste Arbeitszeit-Verlängerung der Regierung. Fast jeder spürt, wie das Tempo, der Druck in der Arbeitswelt steigen. Daher ist die AK der Ansicht: Es braucht angesichts der hohen Belastungen der ArbeitnehmerInnen endlich einen Ausgleich!

Auf der Website der AK Wien finden Sie einen Faktencheck zum Karfreitag.

Das zugrunde liegende EuGH-Urteil können Sie hier nachlesen.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2019