Gesunde Arbeit

Wettbewerb für gute praktische Lösungen der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze“

Der 14. Europäische Wettbewerb für gute praktische Lösungen für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit ist Teil der Kampagne 2018-2019 "Gesunde Arbeitsplätze: Gefährliche Arbeitsstoffe erkennen und handhaben". Dabei werden Organisationen gewürdigt, die die Risiken gefährlicher Stoffe am Arbeitsplatz aktiv angehen.

Der Europäische Wettbewerb für gute praktische Lösungen im Rahmen der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze“, den die EU-OSHA gemeinsam mit den EU-Mitgliedstaaten veranstaltet, zeichnet herausragende und innovative praktische Lösungen für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz aus. Der Wettbewerb dient zudem als Plattform für den Austausch und die Förderung guter praktischer Lösungen in Europa.

Insbesondere bei der Veranstaltung 2018-2019 sollen die Beispiele einen ganzheitlichen Ansatz für den Umgang mit Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit und echte Verbesserungen bei der Verwendung und Handhabung gefährlicher Arbeitsstoffe aufzeigen, die sichere und gesunde Arbeitsbedingungen gewährleisten. Die unabhängige dreiteilige Jury ist außerdem an Interventionen interessiert, die sowohl nachhaltig als auch übertragbar sind.


So können Sie teilnehmen
Die EU-OSHA freut sich über Beiträge von allen interessierten Organisationen und Personen in Europa, auch von Mittlern wie Sozialpartnern, Sicherheits- und Gesundheitsbeauftragten und -fachleuten sowie Beratern im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zu den Einreichungsfristen finden Sie im Flyer zum Europäischen Wettbewerb für gute praktische Lösungen.

Laden Sie hier das Bewerbungsformular herunter.

Alle eingereichten Beiträge werden zunächst auf nationaler Ebene von einem dreigliedrigen Netzwerk beurteilt. Eine Auswahl nationaler Gewinner wird dann für die Teilnahme an unserem europaweiten Wettbewerb nominiert.

Bei Fragen und Unklarheiten wenden Sie sich bitte an den österreichischen Focal Point der EU-OSHA, angesiedelt im Sozialministerium.

Sehen Sie sich hier Beispiele prämierter und lobend erwähnter Beiträge aus der Kampagne 2016-2017 an.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2018