Gesunde Arbeit

Europäische Woche für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit 2020

„Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich!“

Vom 19. bis 23. Oktober 2020 findet die diesjährige Europäische Woche für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit statt. Sie macht auf die kürzlich gestartete Kampagne 2020-22 „Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich!“ aufmerksam, in deren Mittelpunkt die Prävention arbeitsbedingter Muskel- und Skeletterkrankungen (MSE) steht.
Europäische Woche 2020
Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich!“
Europäische Woche 2020 Europäische Woche 2020
Sujet der Kampagne Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich! Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich!“

Durch die Corona-Pandemie und die Belastungen der ArbeitnehmerInnen im Homeoffice hat das Thema Muskel- und Skeletterkrankungen zusätzlich an Brisanz gewonnen. Aufkommende Risiken ergeben sich darüber hinaus aus der Digitalisierung und neuen Technologien und Formen der Arbeitsorganisation.

Veranstaltungen in ganz Europa
Aufgrund von COVID-19 werden zahlreiche Veranstaltungen und Konferenzen, die von einem Netzwerk aus nationalen Focal Points, offiziellen Kampagnenpartnern, Medienpartnern und Arbeitsschutzbotschaftern des Enterprise Europe Network anlässlich der Europäischen Woche organisiert werden, online abgehalten. Die Veranstaltungen fördern die partizipative und aktive Beteiligung an der Auseinandersetzung mit Muskel- und Skeletterkrankungen als Hauptrisikofaktor für Arbeitnehmer und Unternehmen in ganz Europa.

Links:

Online-Konferenz der EU-OSHA zu Muskel- und Skeletterkrankungen
Darüber hinaus findet am 22. Oktober 2020 eine Online-Konferenz der EU-OSHA zu Muskel- und Skeletterkrankungen in der EU statt, um die wichtigsten Ergebnisse und Erkenntnisse aus von der EU-OSHA und externen Experten durchgeführten Untersuchungen zu Prävalenz, Prävention und Maßnahmen zu Muskel- und Skeletterkrankungen vorzustellen. Das Webinar befasst sich auch mit den Bereichen Chronische Muskel- und Skeletterkrankungen, Psychosoziale Risiken und MSE, MSE-Prävention in der Landwirtschaft und im Gesundheitswesen, und MSE und Gleichstellungsfragen.

Muskel- und Skeletterkrankungen (MSE) im Fokus der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich!“
Arbeitsbedingte Muskel- und Skeletterkrankungen (MSE) stehen im Mittelpunkt der jüngsten Kampagne der EU-OSHA für gesunde Arbeitsplätze: Sie sind die häufigsten Beschwerden bei ArbeitnehmerInnen in Europa. Trotz der Rechtsvorschriften und Initiativen, die auf die Verhütung von Muskel- und Skeletterkrankungen (MSE) abzielen, leiden etwa drei von fünf ArbeitnehmerInnen an MSE. Es handelt sich dabei nach wie vor um das am häufigsten vorkommende arbeitsbedingte Gesundheitsproblem, von dem ArbeitnehmerInnen sämtlicher Arbeitsplätze und Branchen betroffen sind. Sich wiederholende Bewegungen, langes Sitzen und schweres Heben sind nur einige der Risikofaktoren, die zu Erkrankungen beitragen. Sie können Muskeln, Gelenke, Sehnen oder Knochen betreffen. Es liegt „auf der Hand“, dass diese negativen Auswirkungen die Lebensqualität der ArbeitnehmerInnen verschlechtern.

Besonderes Augenmerk legen die Kampagnenaktivitäten auf unterstützende Maßnahmen für ArbeitnehmerInnen mit chronischen MSE, psychosoziale Risiken dafür sowie kooperative Ansätze (Einbindung von ArbeitnehmerInnen, ArbeitgeberInnen, Gesundheitsdienstleistern,…).


Die 6 Kampagnen-Ziele

  • Bedeutung der Prävention anhand von Fakten und Zahlen zur Exposition und zu Auswirkungen
  • Risikobewertungen und proaktives Management durch Tools, Leitlinien, audiovisuelles Material
  • MSE gehen jeden an und können bekämpft werden
  • Information über neue und aufkommende Risikofaktoren
  • Bedeutung der Unterstützung von Arbeitnehmern mit chronischen MSE bei Wiedereingliederung und Verbleib am Arbeitsplatz hervorheben - wie kann das erreicht werden
  • Zusammenarbeit – Zusammenführung der Interessenträger, Förderung des Austauschs von Informationen und bewährten Verfahren.

Es muss sich etwas bewegen
MSE sind vermeidbar und beherrschbar. Denn Maßnahmen zur Verhütung und Bewältigung von MSE sind oft einfach und meist gar nicht teuer – das ist eine der Kernbotschaften der Kampagne. Informationen, Tipps und Tools müssen jedoch direkt zu den Arbeitsplätzen durchdringen. Sie sollen Menschen in allen Bereichen dazu ermutigen, die Bekämpfung von Muskel- und Skeletterkrankungen anzugehen. Daher sind Veranstaltungen und Maßnahmen zur Sensibilisierung und zur Bewältigung nötig. Die Gewährleistung eines optimalen Arbeitsumfelds ist für die Gesundheit und das Wohlergehen der ArbeitnehmerInnen von entscheidender Bedeutung und daher eine Pflicht aller ArbeitgeberInnen. Die veröffentlichten Leitlinien und Hilfsmittel kommen somit allen zugute.

Medienpartner Gesunde Arbeit
Der österreichische Focal Point und Gesunde Arbeit als Medienpartner werden die Kampagne und deren Botschaften in Österreich verbreiten.

Weitere Höhepunkte der Kampagne
Weitere Höhepunkte dieser Kampagne sind, neben den Europäischen Wochen für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit jeweils im Oktober, die Veranstaltung zum Austausch guter praktischer Lösungen im März 2022 sowie die Preisverleihung im Rahmen des Wettbewerbs für gute praktische Lösungen und der Gipfel „Gesunde Arbeitsplätze“ (im November 2022).

Links:

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzerklärung zu.

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © Gesunde Arbeit 2021