Gesunde Arbeit

Aktuelles

AK Wien Logo 06.11.2017

Netzwerk gesunde Arbeit – beraten, informieren, kontrollieren!

ArbeitnehmerInnenschutz ist nur dann wirkungsvoll und erfolgreich, wenn alle Akteure über einen hohen Informationsstand verfügen und gut zusammenarbeiten. Beim „65. Treffpunkt SVP aktuell“ wurden drei besonders wichtige Anlaufstellen vorgestellt und die Leistungen dieser ExpertInnen präsentiert.
Symbolbild für völlige Flexibilität 03.11.2017

Flexibilität mit schweren Nebenwirkungen

ArbeitnehmerInnen von morgen sind flexibel, topmotiviert und organisiert – im Sinne von Selbstmanagement – und meist online. Losgelöst von Schreibtischen und Stechuhren, haben sie mehr Spaß im Job und ausreichend Zeit fürs Privatleben. Noch ist es allerdings nicht so weit.
03.11.2017

Arbeiten mit Kundinnen und Kunden – eine besondere Leistung

Beschäftigte mit ständigem Kundenkontakt erbringen tagtäglich eine besondere, aber leider sehr oft nicht sichtbare Leistung: Sie müssen immer freundlich sein, egal wie es ihnen gerade selber geht oder wie herablassend Kundinnen oder Kunden gerade sind. Diese besondere Arbeit benötigt besondere Anerkennung, höhere Entlohnung und Wertschätzung!
Symbolbild für völlige Flexibilität bis zum Zerreißen 31.10.2017

Flexibel arbeiten – bis zum Zerreißen?

Flexibel arbeiten – klingt das nicht verlockend? Doch bei genauer Betrachtung sind bestimmte Formen flexibler Arbeit keineswegs zum Wohl der Beschäftigten, sondern können deren Gesundheit sogar gefährden. Die Chancen und Risiken flexibler Arbeit sind Schwerpunktthema der neuen Ausgabe des Magazins Gesunde Arbeit.
Klaus Peters, Philosoph, Gründer und Leiter des COGITO-Instituts für Autonomieforschung in Berlin 30.10.2017

„Das Krokodil in der Arbeitswelt“

„Gesunde Arbeit“ im Gespräch mit Dr. Klaus Peters über indirekte Steuerung und interessierte Selbstgefährdung. Er gründete und leitet das COGITO Institut für Autonomieforschung in Berlin. Dort werden philosophische Untersuchungen und sozialwissenschaftliche Forschung auf die Praxis des Arbeitsalltags umgelegt.
25.10.2017

Formaldehyd: Änderung der Grenzwerteverordnung

Die Änderungen betreffen hauptsächlich die Anpassung der Einstufung von Formaldehyd an das Chemikalienrecht, die Festlegung eines neuen Grenzwerts für Formaldehyd, entsprechend dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse und die Ausnahme von dem, für krebserzeugende Arbeitsstoffe grundsätzlich geltenden Umluftverbot für Formaldehyd, sofern sichergestellt ist, dass der neu festgelegte Grenzwert dauerhaft eingehalten wird.
AK Direktor Christoph Klein 25.10.2017

Für ,Henry am Zug‘ war auch ein 12-Stunden-Tag nicht genug

Eine ehemalige Arbeitnehmerin von ,Henry am Zug‘ hat mithilfe der AK Klage eingebracht, weil den MitarbeiterInnen des Unternehmens, das für die Verpflegung der ÖBB-Fahrgäste am Zug sorgt, Pausen und Ruhezeiten vorenthalten wurden.
24.10.2017

Aktuelle Studie beweist: Arbeitsinspektorate haben eine äußerst wichtige Funktion

„Die Arbeitsinspektorate leisten wertvolle Arbeit für die Lebensqualität und Gesundheit der Beschäftigten“, betont AK-Oberösterreich-Präsident Dr. Johann Kalliauer. „Ein Ausbau ihrer Kompetenzen und Ressourcen ist notwendig.“ Das bestätigt die Studie des Instituts für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.
Sujet der Kampagne Gesunde Arbeitsplätze - für jedes Alter 23.10.2017

Europäische Woche für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2017

Die EU-OSHA eröffnet heute die Europäische Woche für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Die bis zum 27. Oktober andauernde Woche im Rahmen der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – für jedes Alter“ gibt Unternehmen, ExpertInnen im Bereich Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit sowie ArbeitnehmerInnen die Möglichkeit, zusammenzukommen und sich über bewährte Verfahren in Bezug auf nachhaltiges Arbeiten und gesundes Altern auszutauschen.
Statistik zu Chronotypen: Umfrageergebnisse zu Schlafzeiten an arbeitsfreien Tagen von ca. 150.000 ZentraleuropäerInnen 20.10.2017

Von Eulen und Lerchen und der chronisch müden Gesellschaft

Hierzulande beginnt der Arbeitsalltag früh. Spätestens um acht Uhr sind die meisten am Arbeitsplatz und die Kinder in der Schule – und das ist schon spät! Warum dieses Verhalten langfristig nicht gesund ist und was das mit Chronobiologie und Schlafforschung zu tun hat, zeigen Forschungsergebnisse.
Yvonne und Ron Hemelrijk 18.10.2017

„Sie haben Geld gemacht aus den leblosen Körpern unserer Babys“

Die Zeitschrift „HesaMag“ des Europäischen Gewerkschaftsinstituts (ETUI) berichtete über die gesundheitsschädigenden Auswirkungen des Lösungsmittels Dimethylacetamid (DMA), das in einem Unternehmen von DuPont in den Niederlanden zur Herstellung von Elasthan (Markenname „Lycra“) verwendet wurde. Wir bringen hier die persönliche Geschichte von Yvonne und Ron Hemelrijk.
Bild aus dem YouTube-Video 16.10.2017

Entlassen wegen zurechtgerücktem Bild?

Aus 25 Jahren AK Rechtsschutz zweifellos einer der verrücktesten Fälle: Ein Oberaufseher im Museum wird entlassen, weil er ein Kunstwerk um 1 cm zurechtrückt. Wie die Geschichte damals ausging und was Wolfgang D. heute dazu sagt.

Weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Eine Initiative von ÖGB und ÖGB © 2018